Anzeige
SVP-Krise

„Heute entscheidet sich Südtirols Zukunft“

Christoph Franceschini, Mitautor des Buches „Freunde im Edelweiß“, über die SVP-Krise und die Zukunft von Landeshauptmann Arno Kompatscher.

franceschini.jpg

Bild: Matthias Mayr

“Heute entscheidet sich Südtirols Zukunft“, sagt Christoph Franceschini, dessen Buch “Freunde im Edelweiß” (Mitautor Artur Oberhofer)  für eine unvorhergesehene Dynamik sorgte. Die immer noch Mehrheits-Partei SVP kam gewaltig ins Schlingern und schlingert immer noch. Es ist eine Partei außer Rand und Band. Es zeichnet sich ab, dass die von den Ermittlungsbehörden wegen der Ermittlungen zur SAD abgelauschten SVP-Politiker den Landeshauptmann erfolgreich ins Aus drängen könnten. Am Freitagnachmittag (1. April) treffen SVP-Landtagsfraktion und die Parteiführungen zusammen. Dann wird sich zeigen, wohin die Reise geht. Wird Arno Kompatscher noch dabei sein? Eine der Fragen im Podcast von Wolfgang Mayr:

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Rassismus in Bozen

„Schau Papa, da ist einer wie wir!“

Papa Dame Diop, 53, verlässt Bozen, um seinen Kindern ein unbeschwertes Aufwachsen in einer offeneren Gesellschaft zu ermöglichen. Er findet diese in Frankreich und zieht um.
0    
Ein Job mit Zukunft

Studienstart für Berufe im Gesundheitswesen

Sieben international anerkannte Bachelorstudiengänge starten im akademischen Jahr 2022/23 am universitären Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe Claudiana! Insgesamt 265 Studienplätze werden vergeben. Die Vorinskriptionen laufen vom 04. Juli bis zum 21. August – online unter www.claudiana.bz.it!
0    

Antifa Kids

Die Punkrock-Band „Heating Cellar“ hat soeben ihre Debüt-EP released und ein neues Video veröffentlicht.

Be Yourself

Du bist großartig genauso wie du bist: Das ist die Message der neuen Single von Onyria mit der stimmgewaltigen Sängerin Elena.
 | 
Podcast über Journalismuspreis

Claus Gatterer und seine Erben

Lea Marie Steinwandter wurde für ihren Podcast über den kulturellen Stillstand in der Coronazeit, Lukas Matzinger für seine Reportagen über Benachteiligte und Vergessene ausgezeichnet.
0    
Anzeige
Anzeige