Labern

 | 
Kommentar zum Leistungswahn

Chill mal, Alter!

Viele Berufe, in denen Menschen Selbstverwirklichung suchen, enden in der Selbstausbeutung. Dagegen hilft nur eins: Mut zum Chillen.
0    

Homo hostellus

Hostels sind ordinäre, hygienisch recht fragwürdige Orte – und trotzdem oft besser als das 5-Sterne-Hotel.
0    

Heim(at)weh

Man kann an den aufregendsten Orten leben, die ganze Welt bereisen. Irgendwann fragt man sich doch: Ist das schönste Stück davon die Heimat mein?
0    
 | 
TV-Helden der Kindheit

Wickie und die starken Mädchen

Wickie, Biene Maya oder Jerry haben das Frauenbild der Achtziger geprägt. Die Mädchen von damals sind heute trotzdem ganze Frauen.
0    
 | 
Das Phänomen Selfie

Die Selfie-Lüge

Wir wissen schon, was wir von Selfies zu halten haben: Sie sind narzisstisch, widerwärtig, peinlich. Aber was wäre, wenn alles ganz anders wäre?
0    
 | 
Kommentar zum Alltagssexismus

#menot

Die #metoo-Debatte läuft darauf hinaus, das Bild der passiven Frau, der Frau als Opfer, zu festigen. Wo bleiben die #menot-Berichte?
1    
 | 
Sketch von Selma Mahlknecht

Ein alternativer Weihnachtsmarkt

Ein Text zum Schmunzeln und Nachdenken. Dieser bisher unveröffentlichte Sketch von Selma Mahlknecht stimmt auf Weihnachten ein. Er spielt im kleinen Städtchen B. in Tirol.
0    
 | 
Kommentar zum Zeitgeschehen

Das Ende der Freiheit

Freiheit bedeutet Eigenverantwortung. Die wird den Menschen immer mehr zur Last. Sie sehen die Probleme, aber finden kaum Antworten. Populisten liefern sie ihnen.
0    
 | 
Kommentar

Verdrehte Zahlen

Laut ff-Umfrage lehnen 71 Prozent der Südtiroler eine zweite Kandidatur Kompatschers ab. Es zeigt sich: Fehlendes Statistik-Verständnis ist Wasser auf den Mühlen des postfaktischen Zeitalters.
0    
 | 
Kommentar zur Quarter-Life-Crisis

Leben statt Lebenslauf

Eigenheim, unbefristeter Job, Pläne, Pflichten. Dabei vergessen wir oft, dass das Leben selbst nur eine Pflicht kennt: das Leben nicht zu verpassen.
0    
 | 
Kommentar zum Wolf-Problem

Wer hat Angst vorm Wolf?

Spoiler zum Titel: Es sind die Tageszeitung „Dolomiten“ und der Bauernbund. Als handelte es sich um eine gefährliche Krankheit, fordert man ein „wolfsfreies“ Südtirol.
2    
 | 
Kommentar zum Thailand-Debakel

Die Empörung der „Anständigen"

Zwei Südtiroler riskierten wegen Fahnenschändung bis zu zwei Jahre Haft in Thailand. Doch der eigentliche Skandal sind die Reaktionen hierzulande.
4    
 | 
Auf a Glas'l mit dem Gründer der Piratenpartei

„Protest allein ist zu wenig“

Kaum da, war sie auch schon wieder weg: Die Südtiroler Piratenpartei. Gründer Günther Mair weiß, woran die Piraten scheiterten.
0    
 | 
Plädoyer für die Weltbürgerschaft

Die grenzenlose Freiheit

Fast jeder hat einen, nur selten denkt man darüber nach: den Reisepass. Das Sinnbild für fast alles, was auf der Welt schief läuft. Und vielleicht auch die Lösung dafür.
0    
 | 
Florian Kronbichler über die Verfassungsreform

„Schlampig gemacht“

Am Sonntag stimmt Italien in einem Referendum über die Verfassungsreform ab. Der Abgeordnete Florian Kronbichler ist gegen die Reform. Es ist ein Nein mit vielen Vorbehalten.
0    
 | 
Krimi aus Südtirol

Die Stille der Lärchen (1-2)

Der zweite Krimi von Lenz Koppelstätter erscheint am 13. Oktober. Commissario Grauner ermittelt diesmal im Ultental. Hier gibts einen Vorabdruck zum Reinschnuppern.
0    
 | 
Satirisch gut

„Öt-schiii!“

Wie mag es geklungen haben, wenn Ötzi geniest hat? Und was hat man vor 5.000 Jahren darauf erwidert? Es bleibt spannend um den berühmten Mann aus dem Eis.
0    
 | 
Kommentar zum Lehrerberuf

Junglehrer an die Macht

Ob man jung oder alt ist, hängt beim Lehrerberuf wenig vom Alter ab. Entscheidend ist, was man hinterm Pult vor Augen hat: das Leben oder nur einen Lehrplan.
0    
 | 
Satirisch gut

Zucchini statt Burkini

Als wären die Temperaturen nicht hoch genug, erhitzt die Debatte um das Burka-Verbot im Sommerloch die Gemüter. Dabei gibt es eine Lösung.
0    
 | 
Satirisch gut

Strafen für Pokémon-Wilderer

Ohne jegliche Lizenz wird auch in Südtirol Jagd auf unbekannte Tierarten gemacht. Das Amt für Jagd und Fischerei ergreift nun Maßnahmen.
0