Anzeige

„Hugo, gib amol a Ruah“

Der Pfarrer von Mühlbach, Hugo Senoner, ist aufrecht, höflich und doch kämpferisch. Über einen, der sich in seiner Zeit des christlichen Wirkens immer wieder mit den Mächtigen anlegte.

hugo senoner.jpg

Bild: Südtiroler Sanitätsbetrieb/Manuela Tessaro

Der Pfarrer von Mühlbach, Hugo Senoner, ist aufrecht, höflich und doch kämpferisch. Der Pfarrer, das mag nach Widerspruch klingen, steht auf der Seite der Aufklärung. In dieser Pandemie-Zeit widersprach er öffentlich den Verharmlosern und Leugnern, denn Mühlbach ist eine der Leugner-Hochburgen. In seiner langen Zeit des christlichen Wirkens legte sich Pfarrer Senoner mit den Mächtigen an. Der 80-jährige Mühlbacher Pfarrer kann auf eine bewegte Geschichte zurückschauen. Weil er die christliche Nächstenliebe ernst nimmt, eckte er bei der Kirchen-Bürokratie immer wieder an.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Antifa Kids

Die Punkrock-Band „Heating Cellar“ hat soeben ihre Debüt-EP released und ein neues Video veröffentlicht.

Be Yourself

Du bist großartig genauso wie du bist: Das ist die Message der neuen Single von Onyria mit der stimmgewaltigen Sängerin Elena.
 | 
Podcast über Journalismuspreis

Claus Gatterer und seine Erben

Lea Marie Steinwandter wurde für ihren Podcast über den kulturellen Stillstand in der Coronazeit, Lukas Matzinger für seine Reportagen über Benachteiligte und Vergessene ausgezeichnet.
0    

„Mutig, kreativ und zu fördern“

Die Wirtschaftsprofessorin Susanne Elsen will mit dem Förderpreis Agitu Gudeta ökosozialen Bäuerinnen Sichtbarkeit verleihen.
0    
Partner
 | 
Interview mit Klaus Widmann

„Auf der Suche nach dem neuen Jazz“

Klaus Widmann ist der Macher des Südtiroler Jazzfestivals. Was treibt ihn an und was hat er und sein Team sich für die neue Ausgabe ausgedacht?
0    
Anzeige
Anzeige