Anzeige

Red Card 2022: Alternativveranstaltungen zur Fußball-WM in Brixen

Anzeige

Das Kulturzentrum Astra in Brixen organisiert ab 9. Dezember in Zusammenarbeit mit der OEW – Organisation für eine solidarische Welt, dem Jugendzentrum Kass und der Vereinigung Fridays for Future Südtirol die Veranstaltungsreihe RED CARD 2022.

Die Fußball-WM steht derzeit weltweit im Fokus. Die Verstöße gegen die Arbeits- und Menschenrechte von Gastarbeiter*innen, die Diskriminierung von Frauen und LGTBQIA+ Personen oder das offensichtliche Greenwashing sorgen für Beklemmung und heftige Diskussionen. Das Kulturevent in Brixen nimmt dies zum Anlass, um hinzusehen, um zu informieren, aufzudecken, aber auch eigene Werte und Einstellungen zu überprüfen.

Das Alternativevent beginnt am 9. Dezember um 20:00 Uhr mit einem Vortrag und einer Diskussion zum Thema Greenwashing in Katar, Südtirol und weltweit: „1.000 Bäume pflanzen, gegen die Umwelt“. Moritz Holzinger zeigt auf, wie Qatar extremes Greenwashing betreibt, was das Land wirklich für die Umwelt tun könnte und wie Greenwashing in Südtirol betrieben wird.

Am Samstag, 10. Dezember um 20:00 Uhr wird der Dokumentarfilm „Qatar, a dynasty with global ambitions“ [engl, dt. UT] von Lepetit Sylvain und Aramaki Miyuki Droz gezeigt. Der Dokumentarfilm erzählt anhand des Porträts der Königsfamilie, die Geschichte des Wüstenkönigreichs Katar, das auf dem größten Gasfeld der Welt sitzt. Dabei ist das Land hin- und hergerissen zwischen westlicher Lebensweise und Beduinen-Tradition.  

Am Dienstag, den 13.12. um 20:00 Uhr folgt im Anschluss an den Film “Mario - Folgst du deinem Herzen oder spielst du nach den Regeln?” ein Gespräch zum Thema LGBTQIA+ im Sport.

Am Mittwoch, den 14.12. wiederum um 20:00 Uhr referiert Alen Velagic vom saferinternet.at über Menschenrechte im Netz. Am 17. Dezember um 20:00 Uhr stehen Frauen im Mittelpunkt der Isaac Flows Feminin Edition.

Mehr Infos: astrabx.com

 

 

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Brief einer jungen Iranerin

„So habe ich mich befreit“

Unsere Gastautorin ist konservativ im Iran aufgewachsen. In diesem Brief erzählt sie, wie sie sich in einem Land, in dem Frauen kaum etwas dürfen, trotzdem emanzipiert hat.
0    
 | 
Interview mit Philipp Kieser

Der Techno-Landeshauptmann

Philipp Kieser kennt wie kein anderer die Südtiroler Techno-Szene. Über den fragwürdigen Umgang mit Subkultur in Südtirol und warum er von der Szene mehr Radikalität fordert.
0    
 | 
Interview mit SUSIs

Die „Goldene Flasche“

Das Frauennetzwerk SUSIs hat erstmalig die „Goldene Flasche“ für sexistische Werbung in Südtirol vergeben. Was hinter dem Preis steckt und wie auf Sexismus in der Werbung reagiert wird.
0    

Fruits am Markt

Auch bei ihrem neuen Song und Video haben Alex Richter und Fabian Pichler für ihr Projekt Fruity Sessions prominente Mitstreiter mit ins Boot geholt.

Zruck

„Mir sein zruck und ins keart dr Tron.“ Lange war es still um das Vinschger Rap-Duo Kravatte & Kravalle. Jetzt sind sie zurück mit einem neuen Song und Video.
Anzeige
Anzeige