Anzeige

Reden über Gewalt gegen Frauen

Anzeige

Das Theaterstück „72 Stunden: Eine Anklage” von Barbara Plagg feierte Mitte September Premiere im Stadttheater Bruneck und wurde mittlerweile auch in der Carambolage in Bozen gespielt. Seit 10. November ist das Stück im Theater in der Altstadt in Meran zu sehen und zwar bis Freitag, 25. November, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen.

Vor der letzten Aufführung am Freitag um 20:30 Uhr kommt es ab 19:00 Uhr zu einem offenen Zwiegespräch zwischen Barbara Plagg und Landeshauptmann Arno Kompatscher “über Femizide und sexistische Witze, über toxische Männlichkeit und Lebenserwartung, über Bildungsprojekte und Beschlussanträge und was das eine mit dem anderen zu tun hat”, kündigt Barbara Plagg an. Moderiert wird das Gespräch von Journalistin Lisa Maria Gasser. Der Eintritt zur Diskussionsveranstaltung ist frei.

Mehr Infos auf www.tida.it

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Brief einer jungen Iranerin

„So habe ich mich befreit“

Unsere Gastautorin ist konservativ im Iran aufgewachsen. In diesem Brief erzählt sie, wie sie sich in einem Land, in dem Frauen kaum etwas dürfen, trotzdem emanzipiert hat.
0    
 | 
Interview mit Philipp Kieser

Der Techno-Landeshauptmann

Philipp Kieser kennt wie kein anderer die Südtiroler Techno-Szene. Über den fragwürdigen Umgang mit Subkultur in Südtirol und warum er von der Szene mehr Radikalität fordert.
0    
 | 
Interview mit SUSIs

Die „Goldene Flasche“

Das Frauennetzwerk SUSIs hat erstmalig die „Goldene Flasche“ für sexistische Werbung in Südtirol vergeben. Was hinter dem Preis steckt und wie auf Sexismus in der Werbung reagiert wird.
0    

Fruits am Markt

Auch bei ihrem neuen Song und Video haben Alex Richter und Fabian Pichler für ihr Projekt Fruity Sessions prominente Mitstreiter mit ins Boot geholt.

Zruck

„Mir sein zruck und ins keart dr Tron.“ Lange war es still um das Vinschger Rap-Duo Kravatte & Kravalle. Jetzt sind sie zurück mit einem neuen Song und Video.
Anzeige
Anzeige