Anzeige

Festival „Corpi Eretici" in Bozen

Anzeige

Macbettu_phAlessandroSerra (2).jpeg

Bild: Alessandro Serra/Teatro La Ribalta

Am 16. Dezember startet die zwölfte Auflage des Festivals Corpi Eretici in Bozen: Sieben verschiedene Stücke werden bei 18 Aufführungen an mehreren Orten der Stadt aufgeführt, so im NOI Techpark, im Teatro Cristallo, im Stadttheater Gries und im T.RAUM in der Bozner Voltastraße. Den Auftakt macht die Eigenproduktion des Teatro La Ribalta “Il paradiso perduto”. Hier ein Überblick über das Programm und die Termine (Reservierungen sind erforderlich: 0471 324943, info@teatrolaribalta.it)

16.-18. Dezember 2021

T.RAUM (Volta str. 1b)

20.30 Uhr

IL PARADISO PERDUTO

Teatro la Ribalta – Kunst der Vielfalt

20. Januar 2022

Stadttheater Gries

20.30 Uhr

LA MAPPA DEL CUORE DI LEA MELANDRI

Ateliersi

24.-29. Januar 2022

NOI Techpark

19 und 20.30 Uhr

EINE PEEPSHOW FÜR ASCHENPUTTEL

Teatro la Ribalta – Kunst der Vielfalt

18. Februar 2022

Stadttheater Gries

20.30 Uhr

LE GATTOPARDE

Nina’s Drag Queens

2. März 2022

Cristallo Theater

21.00 Uhr

MACBETTU

Alessandro Serra

24. März 2022

Cristallo Theater

21.00 Uhr

ANTROPOLAROID

Tindaro Granata

7. April 2022

Stadttheater Gries

20.30 Uhr

FUCK ME(N)

Liv Ferracchiati

Mehr Infos zum Festival und zu den Stücken unter: www.teatrolaribalta.it/de/festival

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Kommentar über Giorgia Meloni

„Geht doch nach Österreich“

"Giorgia Meloni empfiehlt „austriacanti“ die Auswanderung", schreibt Wolfgang Mayr in seinem Kommentar über die Politikerin, die sich anschickt, die erste Ministerpräsidentin Italiens zu werden.
0    
 | 
Einrad-WM in Grenoble

„Wir sind sehr zielstrebig“

Sie gewannen Muni-Rennen und Medaillen bei Bahnbewerben: Südtirols Einradsportler:innen waren bei der WM im französischen Grenoble sehr erfolgreich. Anna-Maria Perkmann und Leonie Mengon über ihre Erfolge und das Besondere am Einradsport.
0    
 | 
Selbstversuch

Als mich die Trommeln schüttelten

Unsere Autorin wagte sich an einen Anfänger-Kurs in Afro-Caribbean Dance. In ihrer Reportage erzählt sie, welche Geschichte die aus Afrika stammenden Tänze erzählen und was es mit dem Hüftschwung auf sich hat.
0    
Podcast über die Politikkrise in Italien

„Letta steht gut da“

Italien in der Krise: Der in Rom lebende freie Journalist Gustav Hofer sieht Mitte-Links in einer miserablen Lage.
0    
Podcast über die Politikkrise in Italien

„Es ist noch nichts entschieden“

Italiens Regierung ist wieder einmal gescheitert. Journalist und Filmemacher Gustav Hofer und sein Blick auf die neuerliche Krise.
0    
Anzeige
Anzeige