Anzeige

Dialogabend über globale Gerechtigkeit

Anzeige

 

“Von allem zu viel und auch noch falsch verteilt”: Darüber diskutieren Verena Gschnell und Stephan Lessenich am 16. Dezember ab 20 Uhr im Kultur- und Jugendzentrum in Bruneck. Verena Gschnell ist Bildungsreferentin bei der OEW – Organisation für Eine solidarische Welt in Brixen und beschäftigt sich intensiv mit Fragen der globalen Gerechtigkeit. Stephan Lessenich ist Uniprofessor für Gesellschaftstheorie und Sozialforschung an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und ist Direktor des renommierten Instituts für Sozialforschung (IfS). Moderiert wird die Diskussion im Rahmen der Dialogreihe start.klar von Markus Lobis, der folgende Ausgangsfragen stellt: 

Scheitert die Menschheit an struktureller Ungerechtigkeit?  Welche Rolle spielt dabei unser Wirtschaftssystem und dessen globale Ausdehnung? Ist der Kapitalismus an allem schuld oder werden einfach nur die Fleißigen belohnt und die Faulen bestraft? 

Die Dialogabende finden im UFO-Saal im Rahmen der gesetzlichen Covid-19 Bestimmungen statt. Der Super Green Pass (2 G) und Mund-Nasenschutz sind für den Zutritt zum Saal erforderlich. Reservierungen sind erwünscht: www.ufobruneck.it
Der Abend wird zudem als Livestream angeboten auf www.salto.bz und auf  www.facebook.com/UFObruneck
Für den Livestream ist keine Anmeldung bzw. Passwort erforderlich.

 

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Podcast über Gemeinwohlökonomie

„Wirtschaft geht auch anders“

Der Bozner Werkzeugmacher Hanns Engl ist einer der Köpfe der Südtiroler Gemeinwohl-Ökonomie. Wie schaut die andere Art des Wirtschaftens in Südtirol aus?
0    

Mutterseelenallein

Rund um das Thema Geburt und darum, wie Eltern – in erster Linie Mütter – zu sein haben, gibt es viele gesellschaftliche Zuschreibungen und Vorurteile. Dass aber gerade die erste Zeit nach der Geburt eines Kindes auch alles andere als schön und idyllisch sein kann, darauf macht die Initiative „MutterNacht“ aufmerksam.
0    
 | 
Interview mit @buonomemes

Südtirol muss mehr lachen!

„Onlineunterhaltung ist die Unterhaltung der Zukunft!“, weiß Gabriel Mair. Der als @buonomemes bekannte Influencer bringt Südtirol zum Lachen.
0    
 | 
Gedanken über das „Wo“

Die Welt ist ein Zuckerlepapier

Europa bietet Bewegungsfreiheit. Aber wo soll ich leben? Und dann für immer? Oder doch nur für ein paar Semester? Bin ich immer dieselbe, hier wie dort? Ein Gastbeitrag von Anna Wolf zum heutigen Europatag.
0    
 | 
Sophie Lazari im Porträt

"Jeder Körper hat etwas Spirituelles"

In der Schule sprach man von ihr augenrollend als „die Künstlerin“. Heute ist Sophie Lazari die Künstlerin, um die man in der Südtiroler Kulturszene kaum noch herum kommt.
0    
Anzeige
Anzeige