Anzeige

Diskussion über Geschlechtsidentitäten

Anzeige

Stefanie Schroffenegger und Michael Peintner.jpg

Bild: Stefanie Schroffenegger/Michael Peintner

Die nächste Ausgabe der Diskussionsreihe “start.klar.” im Kultur- und Jugendzentrum UFO in Bruneck beschäftigt sich mit Geschlechteridentitäten und zwar mit dem “Seiltanz zwischen Biologie, gesellschaftlichen Zuschreibungen und individuellem Empfinden”, wie es der Veranstalter ankündigt. Mit dabei sind am 24. November ab 20 Uhr Stefanie Schroffenegger, die lange als Mann gelebt hat, und der Psychotherapeut und Sexualberater Michael Peintner. Moderiert wird die Diskussionsrunde von Markus Lobis.

Mehr Infos unter www.ufobruneck.it 
Green Pass und Mund-Nasenschutz sind für den Zutritt zum Saal erforderlich.
Der Dialog wird außerdem digital als Livestream auf www.salto.bz und auf der Facebookseite des UFO, www.facebook.com/UFObruneck angeboten.

 

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Regisseur Christian Mair

Wege(n) der Liebe

Christian Mair inszeniert beim Theaterprojekt „Wege(n) der Liebe – Love in Südtirol“ die Liebesgeschichten von Südtirolerinnen und Südtirolern. Was steckt dahinter?
0    

What You Want

Cemetery Drive melden sich nach zwei Jahren Pause mit einem energiegeladenen Punk-Song zurück. Mit dabei: Kellin Quinn, der Frontman der international bekannten US-Band Sleeping With Sirens.
PR Tanz Bozen

Wir tanzen wieder!

Flamenco, Ballett, Modern, Hip Hop, Latin Jazz, Afro Caribbean, Bollywood, Pilates, Yoga und viele mehr: Das Südtiroler Kulturinstitut hat für die kommende Ausgabe von „Tanz Bozen – Bolzano Danza“ ein umfangreiches Tanzkursprogramm erstellt.
0    

Freiheit und Identität

Wenn wir fragen, „was ist Freiheit für dich“, „was ist Identität für dich“, bekommen wir tausend Antworten, von denen alle richtig sind, schreibt der Bildungswissenschaftler Hans Karl Peterlini in seinem Gastbeitrag.
0    

"Im Dauerkrisenmodus"

Ist die Generation Z eine entscheidungsunfähige, zukunftspessimistische und arbeitsverweigernde Generation? Jugendforscher Simon Schnetzer klärt auf.
0    
Anzeige
Anzeige