Anzeige

Vertical Arena mit Stargast Nasim Eshqi

Anzeige

Nasim_Eshqi.jpg

Bild: Nasim Eshqi

Nasim Eshqi ist der diesjährige Stargast bei der 5. Vertical Arena in Sexten. Das renommierte Fachforum zum Thema Bergsteigen, das vom Tourismusverein Sexten und der Bergführerin Lisi Steurer organisiert wird, findet am Samstag, 24. Juli ab 20 Uhr statt. Nach der Ausstrahlung des preisgekrönten Dokumentarfilms „Climbing Iran“, in dem das hürdenreiche Leben Nasim Eshqis portraitiert wird, nimmt die einzige iranische Profi-Kletterin an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Pionierinnen am Berg“ teil.

Frauensport im Iran

In Europa und vielen anderen Teilen der Erde ist es das Selbstverständlichste der Welt, dass sich junge Frauen eng an eine Felswand schmiegen und mit kraftvollen und zugleich eleganten Bewegungen, Meter um Meter in der Vertikalen nach oben schrauben. Im Iran ticken die Uhren aber auch im 21. Jahrhundert noch anders. Frauensport und somit auch das Klettern ist in der patriarchalen Gesellschaft verpönt. Und wenn, dann dürfen ihn die Sportlerinnen in der islamischen Republik mit über 80 Millionen Einwohnern zum Teil nur streng verschleiert ausüben.

Nasim Eshqi überwindet diese Hürden, sie lebt ihre Passion unbeschwert und unverhüllt aus. Nasim Eshqi geht sogar noch einen Schritt weiter und animiert andere junge Frauen im Iran zum Klettern, damit sie stark und unabhängig werden. Denn „egal ob du arm oder reich, schwarz oder weiß, iranisch oder italienisch, Mann oder Frau bist: Die Schwerkraft bringt alle auf die gleiche Weise auf den Boden zurück und das gibt mir ein Gefühl der Freiheit und der Gleichheit“, lautet das Credo von Nasim Eshqi.

Preisgekrönte Filmdokumentation

Das Leben dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit steht im Mittelpunkt der 53-minütigen Dokumentation „Climbing Iran“ von Regisseurin Francesca Borghetti, die vor kurzem beim Filmfest Trento mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Dieses Portrait über Nasim Eshqi bildet auch das Herzstück der 5. Vertical Arena in Sexten am Samstag, 24. Juli und wird ab 20 Uhr ausgestrahlt. Im Anschluss steht die Protagonistin im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema „Pionierinnen am Berg“ Rede und Antwort.

Die Vertical Arena wird heuer in englischer Sprache abgehalten (Film mit italienischen Untertiteln) und findet im Freien vor der Kletterhalle Sexten statt. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung hingegen ins Haus Sexten verlegt. Karten für das Fachforum zum Preis von 10 Euro sind bis zum Freitag, 23. Juli beim Tourismusverein Sexten (+39 0474 710310 oder info@sexten.it) erhältlich. Eine Anmeldung ist erforderlich und der Eintritt wird nur beim Vorweisen des Green Pass gewährt (Infos dazu ebenfalls beim Tourismusverein Sexten).

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
The Others

Bilder jenseits des Klischees

Paul Seesequasis geht mit seinen fotografischen Porträts von indigenen Gemeinschaften der Frage indigener Identität nach.
0    
 | 
Männerchor Seis

Katharina und die „Seiser Mander“

Die "Mander" vom Männerchor Seis leitet seit kurzem eine junge Stellvertreterin. Das ungewohnte Zusammenspiel ist noch leise, trifft aber einen authentischen Ton.
0    
 | 
Interview zur Flüchtlingsdebatte

„Nicht ausländerfeindlich, sondern rassistisch“

Die Autorin und Politologin Emilia Zenzile Roig über koloniale und rassistische Muster im Umgang mit Migrierten.
0    

Bergwärts

Der neue Song von Barbara Zanetti ist in „einer Zeit voller Entbehrungen entstanden“, in der dem „Begriff Freiheit eine neue Bedeutung zukommt“, so die Sängerin.
 | 
The Others

„Kleine“ Literatur

Der Wieser-Verlag schlägt Brücken zwischen der Literatur Österreichs und Ost-Mitteleuropas. Die Geschichte eines kleinen Verlags mit großer Wirkung.
0    
Anzeige
Anzeige