Anzeige
Umfrage zur Doppelstaatsbürgerschaft

Was wollt ihr wirklich?

Die Diskussion über die Doppelstaatsbürgerschaft spaltet die Meinungen. Vier Journalismus-Studenten möchten herausfinden, wie die Südtiroler wirklich dazu stehen.

at-pass.jpg

Bild: Nadine Nagl

Die österreichische Regierung will die Frage nach der Doppelstaatsbürgerschaft für Südtiroler „neu denken”. Angehörige der deutschen und ladinischen Muttersprache in Südtirol sollen neben der italienischen auch die österreichische Staatsbürgerschaft erwerben können.

BARFUSS und zwei weitere Onlinemedien in Südtirol (salto.bz und unsertirol24.com) unterstützen das Projekt von vier Journalismus-Studenten der Fachhochschule Joanneum in Graz, die im Rahmen eines Studienprojektes zum Thema Datenjournalismus herausfinden wollen, wie die Südtiroler wirklich zur Doppelstaatsbürgerschaft stehen.

Du bist Südtiroler? Dann fülle einfach das untenstehende Formular* aus und hilf den angehenden Journalisten bei ihrer Recherche.

 


*Wer bekommt meine Daten?
Die erhobenen Antworten werden an vier Studenten der FH Joanneum in Graz weitergeleitet und von diesen anonymisiert. Ein Rückschluss auf die Person wird unmöglich gemacht. Die Daten werden anschließend ausgewertet und mit anderen Daten, die vom ASTAT erhoben wurden, verglichen. Bei der Auswertung werden alle gesammelten Daten angesehen und die Verteilung der Antworten mit anderen Parametern verglichen. Anschließend werden alle anonymisierten Daten auf BARFUSS, salto.bz und unsertirol24.com veröffentlicht.

Warum muss ich meine E-Mail-Adresse angeben?
Die E-Mail-Adresse wird abgefragt, um ein Verzerrung der Ergebnisse zu vermeiden. Antworten von Bots, Mehrfachantworten der gleichen Adressen und Antworten von Fake-Adressen werden bei der Auswertung nicht berücksichtigt.

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Grund zu feiern?

In der sechsten Folge der Online-Serie scheint für die jungen Labelgründer alles perfekt zu verlaufen. Ob dies allerdings so bleibt ...?

Klick mich, teil mich, reg dich auf

Lügen im Web zahlen sich aus – jedenfalls für den, der sie verbreitet: Wie man mit Fake News Geld verdient.
0    
 | 
Kommentar zur Ungeichheit

Arm und früher tot

Menschen aus der untersten Einkommensschicht sterben zehn Jahre früher als jene aus der obersten. Selbst schuld? Ein Kommentar zur Schere zwischen Arm und Reich.
0    
 | 
Interview mit Paul Köllensperger

„Wie die SVP, nur besser“

Etablierte Parteien werden weiter Stimmen verlieren, prognostiziert Paul Köllensperger. Mit seinem „Team Köllensperger“ will er den Populisten nicht das Feld überlassen.
0    
Barbarossa

Mystic

Dynamisch und voller Gefühl: Der Sarner Musiker Tobias Egger alias Barbarossa mit seinem Song „Mystic“ auf BarfussTV.
Anzeige