Anzeige
WAMS?!

Eine Socke kaufen, eine spenden

Der Sockenhersteller WAMS?! verkauft seine Produkte über den Onlineshop halbehalbe.it. Eine Hälfte des Kaufpreises geht an den Händler, die andere an eine Non-Profit-Organisation.

Socken.jpg

Bild: Wams

Die Socke wurde über Jahrhunderte hinweg sehr stiefmütterlich behandelt. Doch in den vergangenen Jahren hat sie sich immer mehr zum designten Hingucker gemausert. Einen Beitrag dazu leistet auch WAMS?!. 2013 wurde dieses flippige Südtiroler Start-up gegründet. Die Idee des Unternehmens war, einen Alltagsgegenstand – den jeder hat und jeder braucht, aber keiner groß beachtet – in ein einzigartiges und beachtetes Designerstück zu verwandeln. Was würde sich dafür am besten eignen? Natürlich Socken!

WAMS?! steht für „Where are my socks?!“ Wer kennt diese Frage nicht? Wenn mal wieder keine Socken im Kasten liegen und nur Einzelstücke zu finden sind, die nicht so recht zueinander passen. WAMS?!-Socken passen einfach immer, auch wenn vielleicht mal die eine nicht wie die andere Socke aussieht.

Mit Socken Gutes tun

Bild: Wams
Doch WAMS?! möchte nicht nur beim Design Besonderheit in den Alltag bringen. Dass WAMS?! etwas für Quer- und Mitdenker ist, zeigt sich auch in der Kooperation mit halbehalbe.it. Der Onlineshop halbehalbe.it verkauft Artikel von Südtiroler Unternehmen, wobei die Hälfte der Einnahmen an den Händler und die andere Hälfte an eine Non-Profit-Organisation in Südtirol geht. WAMS?! verzichtet somit freiwillig auf den halben Kaufpreis und der Käufer wird zum Spender: sozusagen eine Socke kaufen, eine spenden.

WAMS?!-Socken sind zu hundert Prozent in Italien produziert. Sie werden in Bozen designt und in einem kleinen Unternehmen in Verona hergestellt. Qualität, Tradition und die Produktion nach höchsten Maßstäben stehen im Vordergrund. WAMS?! und halbehalbe.it sind Herzensprojekte, die zueinander gefunden haben und ihre Energie vereinen, um Gutes zu tun. Ganz nach dem Motto: Shoppen und Spenden!

Sponsored by halbehalbe.it

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

„Ein bisschen Jammern darf sein“

Verlieben sich Klienten in ihre Psychologen? Und analysieren die wirklich alles und jeden? Eine Psychologin packt aus.
0    

Digital entgiften – warum überhaupt?

Der Mini-Computer in unserer Hosentasche weiß Rat in allen Lebenslagen, macht den Alltag so viel einfacher. Warum also überhaupt darauf verzichten?
0    
 | 
Die jüngsten Kandidaten

Eine Frage des Alters

Daniele Di Lucrezia fordert mehr Platz für die Jungen. Sprachgruppengrenzen will er überwinden, der PD sei keine „Italienerpartei“.
0    

Lightyears

Für ihre „Til Insanity Tour“ reisten Shanti Powa quer durch Europa. Mit dem Video zu „Lighthouse“ blicken sie auf einen erfolgreichen Sommer zurück.

Walls

June Niesein alias Michael Della Giustina ist mit seinem Soloprojekt zurück. Ernst und politisch ist die neue Single des Sängers der Band London Elephants.
Anzeige
Anzeige