Anzeige
WAMS?!

Eine Socke kaufen, eine spenden

Der Sockenhersteller WAMS?! verkauft seine Produkte über den Onlineshop halbehalbe.it. Eine Hälfte des Kaufpreises geht an den Händler, die andere an eine Non-Profit-Organisation.

Socken.jpg

Bild: Wams

Die Socke wurde über Jahrhunderte hinweg sehr stiefmütterlich behandelt. Doch in den vergangenen Jahren hat sie sich immer mehr zum designten Hingucker gemausert. Einen Beitrag dazu leistet auch WAMS?!. 2013 wurde dieses flippige Südtiroler Start-up gegründet. Die Idee des Unternehmens war, einen Alltagsgegenstand – den jeder hat und jeder braucht, aber keiner groß beachtet – in ein einzigartiges und beachtetes Designerstück zu verwandeln. Was würde sich dafür am besten eignen? Natürlich Socken!

WAMS?! steht für „Where are my socks?!“ Wer kennt diese Frage nicht? Wenn mal wieder keine Socken im Kasten liegen und nur Einzelstücke zu finden sind, die nicht so recht zueinander passen. WAMS?!-Socken passen einfach immer, auch wenn vielleicht mal die eine nicht wie die andere Socke aussieht.

Mit Socken Gutes tun

Bild: Wams
Doch WAMS?! möchte nicht nur beim Design Besonderheit in den Alltag bringen. Dass WAMS?! etwas für Quer- und Mitdenker ist, zeigt sich auch in der Kooperation mit halbehalbe.it. Der Onlineshop halbehalbe.it verkauft Artikel von Südtiroler Unternehmen, wobei die Hälfte der Einnahmen an den Händler und die andere Hälfte an eine Non-Profit-Organisation in Südtirol geht. WAMS?! verzichtet somit freiwillig auf den halben Kaufpreis und der Käufer wird zum Spender: sozusagen eine Socke kaufen, eine spenden.

WAMS?!-Socken sind zu hundert Prozent in Italien produziert. Sie werden in Bozen designt und in einem kleinen Unternehmen in Verona hergestellt. Qualität, Tradition und die Produktion nach höchsten Maßstäben stehen im Vordergrund. WAMS?! und halbehalbe.it sind Herzensprojekte, die zueinander gefunden haben und ihre Energie vereinen, um Gutes zu tun. Ganz nach dem Motto: Shoppen und Spenden!

Sponsored by halbehalbe.it

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
U23-Weltmeister Jakob Weger

Sein größter Erfolg

Jakob Weger hat es geschafft: Er ist U23-Weltmeister im Kajak-Einer. Wir haben ihn am bisher größten Tag seiner Karriere begleitet.
0    

Erschöpft

Die Krankheit kam schleichend und blieb. Werner Treibenreif leidet unter CFS, einem chronischen Erschöpfungssyndrom. Er ist der erste Südtiroler Patient mit dieser Diagnose.
0    

Abgehn

„Frozen Ra!n“ sind Geschichte, die Bandmitglieder mit einem neuen Musikprojekt zurück. Als „Partu“ machen sie jetzt poppigere Musik und singen auf Deutsch.
 | 
Modedesignerin Mirjam Hellrigl

Schluss mit schnell und billig

Mirjam Hellrigl hält nicht viel von den großen Modeketten. Die junge Modedesignerin will ihre Branche umkrempeln – nachhaltig und fair, anstatt schnell und billig.
0    
Interview mit IT-Fachinformatiker Alexander Fill

Ganz nach oben

Alexander Fill führt seit 12 Jahren erfolgreich sein eigenes IT-Unternehmen. Das meiste musste er sich dafür selbst beibringen. Seine Nachfolger haben es jetzt einfacher.
0    
Anzeige
Anzeige
Anzeige