Anzeige
Isch gleich

Immer der Nase nach

Riechen wir besser, als wir denken? In der neuen Isch-Gleich-Folge erklärt der Geruchsforscher Johannes Frasnelli, was unsere Nase alles kann.

Kind beim Riechen - Pezibear.jpg

Lizenz: CC0
Bild: "Kind beim Riechen" Pezibear

Gerüche sind mit Erinnerungen und Emotionen verbunden. Doch wie funktioniert das? Den Neurowissenschaftler und Geruchsexperten Johannes Frasnelli hat diese Frage schon während seiner Studienzeit in Wien interessiert. Aus diesem Interesse entstand die Idee für seine Doktorarbeit in Medizin. Darauf folgten ein Praktikum und fünf Arbeitsjahre an der Uniklinik in Dresden, welche auf die Behandlung von Patienten mit Riechstörungen spezialisiert ist. Seit 2014 ist er Professor für Anatomie an der Universität Québec Trois-Rivières und erforscht dort den Geruchsinn. Im Podcast spricht er mit Marc und David über seinen Weg zur Geruchsforschung, warum man eine Ananas und einen Apfel ohne Nase geschmacklich nicht unterscheiden könnte, ob bestimmte Gerüche die Effizienz beim Arbeiten steigen und ob man sich durch die Änderung des Lebensstils einen anderen Geruch aneignen kann. 

Johannes Frasnelli

Lizenz: CC0
Bild: "Johannes Frasnelli" von Amanda Tétrault

David und Marc berichten außerdem von aktuellen spannenden Veranstaltungen und Projekten: An der Universität Bozen findet anlässlich des 500. Todestages Leonardo Da Vincis bis zum 10. Dezember eine Ausstellung über ihn und seine Ideen statt (freier Eintritt). Und das Center for Advanced Studies arbeitet im Auftrag der Stadtgemeinde Bozen an einer Vision 2030 für die Landeshauptstadt. Das Projekt “MyBz – Bozen in Bewegung” beinhaltet Workshop-Abende im Dezember, in denen Bozner Bürgerinnen und Bürger, aber auch Pendlerinnen und Pendler sowie alle Interessierte eingeladen sind, ihre Vision für die Entwicklung der Stadt zu teilen. Außerdem kann die App “MyBz” (für Android und iOS) auf das eigene Smartphone geladen werden und an einem Fragebogen zur gewünschten Stadtentwicklung teilgenommen werden. 

Doch hört selbst: Hier geht es zum Podcast.

 

 

Anzeige

Isch Gleich

Wissenschaft für jede und jeden: Marc Röggla und David Gruber sprechen in ihrem Wissenschafts-Podcast Isch-Gleich über aktuelle Forschung aus und in Südtirol – im Dialekt, unterhaltsam, locker, aber kontrovers. Die beiden forschen selbst: Marc Röggla beschäftigt sich mit Minderheitenforschung an der EURAC und der Astrophysiker David Gruber leitet das Naturkundemuseum Bozen. Im Podcast sprechen sie nicht nur über Veranstaltungen und Neuigkeiten in der Wissenschafts-Welt, sondern befragen ihre jeweiligen Gäste über ihre Forschungsarbeit.

Mehr Artikel
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Netzaktivistin

„Jeder hat etwas zu verbergen“

Bürgerrechtsaktivistin Katharina Nocun hält wenig davon, auf Smartphone und Soziale Medien pauschal zu verzichten. Sie will eine offene Debatte - aber nicht mit allen.
0    
 | 
Interview mit Verena Pliger

„Ich bin kein Fan von Frauenquoten“

Verena Pliger ist die erste weibliche Direktorin der Wochenzeitung ff. Für echte Gleichstellung im Beruf bevorzugt sie alternative Methoden zur Frauenquote.
0    

4ugen

„Schw4rz“ ist das Soloprojekt des ehemaligen Gitarristen der Band UKOG. Gemeinsam mit Daniel Faranna präsentiert der 33-jährige Philipp Schwarz den Song „4ugen“.
 | 
Mode-„Psychosoph" Roland Novak

Du bist, was du anziehst

Roland Novak über die Unerträglichkeit von Männern in Flip-Flops, die Erfindung des Marketings durch die Nazis und das Mobilisierungspotential von Politiker-Kleidung.
0    
 | 
Südtiroler Kultur-Highlight

Der Schaukler von Prokulus

Er ist das vielleicht berühmteste Stück Südtiroler Kirchenmalerei: der Schaukler im Naturnser Prokulus-Kirchlein. Doch das über 1.300 Jahre alte Gotteshaus hat noch viel mehr zu bieten, das Museum ebenso.
0    
Anzeige
Anzeige