Anzeige
Wettbewerb Stiftung Südtiroler Sparkasse

Music 4 the Next Generation!

Mozart, Beethoven, Vivaldi und Co. neu interpretiert! Es gibt 30.000€ zu gewinnen und die Möglichkeit, Konzerte zwischen Trentino-Südtirol, Venetien, Friaul-Julisch Venetien, Mantua und den Marken zu geben.

_DSC5920.JPG

Bild: Stiftung Südtiroler Sparkasse

Noch ist Zeit um sich bei der 3. Ausgabe des Wettbewerbes „Music 4 the Next Generation“ anzumelden. Es handelt sich um eine partnerschaftliche Initiative der Stiftungen von Verona, Vicenza, Belluno und Ancona, Padova und Rovigo, Trient, Rovereto und Bozen. Die Gewinner des Wettbewerbes erhalten 10.000€ und die 4 nachrangigen Preise von M4NG sind jeweils mit 5.000€ festgesetzt.

Doch winken nicht nur Geldpreise sondern den Gewinnern wird die Möglichkeit gegeben, an einigen Konzerten in den Einzugsgebieten der Organisatoren teilzunehmen.

Bild: Stiftung Südtiroler Sparkasse
Ziel des Wettbewerbs ist es, junge Bands/Gruppen dazu zu motivieren, sich mit Themen aus der klassischen Musik auseinanderzusetzen und diese neu zu interpretieren. Jeder Musikstil ist erlaubt: man möchte dadurch die Kluft zwischen den Generationen und verschiedenen Musikgenres überbrücken. Gewählt werden kann zwischen den folgenden Musikstücken:  A. Vivaldi, Terzo movimento da L’Estate, J. S. Bach, Aria dalla Terza Suite, A. Marcello, Adagio dal Concerto per oboe, F. A. Geminiani, „La Follia”, G. F. Haendel, „Lascia ch’io pianga”, L. van Beethoven, Sinfonia n. 5: I. Allegro con brio, W. A. Mozart, Ouverture da Le Nozze di Figaro, A. Dvorák, Sinfonia 9 „Dal Nuovo Mondo”: IV. Allegro con fuoco, P. I. Tchaikovsky, Serenata per archi op. 48: II. Valse, J. Offenbach, Barcarola da I racconti di Hoffmann.

Zugelassen sind Bands/Gruppen, die sich aus mindestens 2 MusikerInnen zusammensetzen. Es gibt keine Einschränkung, welchem Musikgenre die Band angehört. Das Durchschnittsalter der Bandmitglieder darf jedoch nicht über 35 Jahre liegen und die Mehrheit der Musiker muss ihren Wohnsitz in Trentino-Südtirol, Venetien, Friaul-Julisch Venetien, der Provinz Mantua oder den Marken haben. Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt über die Homepage www.m4ng.it. Anmeldeschluss ist der 29. März 2020. Detailinfos können ebenfalls auf dieser Homepage abgerufen werden.

Die Fachjury des heurigen Jahres ist sehr prominent besetzt: darunter sind Namen wie Caterina Caselli, Paolo Fresu und Maestro Sabbiati. Die 15 Finalisten werden zu einem Konzert am 10. Mai 2020 nach Rovereto eingeladen. Das große Finale findet am 23. Mai 2020 in Rovigo statt.

Das Finale der nächsten Ausgabe im Jahr 2022 wird es erstmals in Bozen geben!

 

 

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Schauspielerin Katia Fellin

Ihre Zeit ist gekommen

Von Oberbozen ans Film-Set: Die Rittnerin Katia Fellin spielt im nächsten Tatort die Hauptrolle.
0    
 | 
He says, she says

Krisensexismus

Schwierige Zeiten legitimieren ungewöhnliche Reaktionen. Dazu gehört anscheinend auch Sexismus, denn in Zeiten von Corona erlebt er eine Blütezeit.
0    

Dieses Leben schreibt Geschichte

Die neue Single der Rockband „Stunde Null“ ist während der Ausgangssperre entstanden. Als Gastmusiker mit dabei sind unter anderem Tracy Merano, Philipp Burger oder Nicole Uibo.
 | 
Kommentar zum Ausnahmezustand

Vorbehalte eines Demokraten

Lässt sich die Pandemie noch eindämmen, ohne die Grundprinzipien einer liberalen Gesellschaft zu verletzen?
0    

Zommholtn Leit

Markus „Doggi“ Dorfmann hat seine Gedanken zur Coronakrise in einen Song gepackt. Der Liedermacher singt darüber, dass er seine Freunde und den Alltag vermisst. Sein Aufruf: Wir müssen zusammenhalten.
Anzeige