Anzeige

Die Grillsaison ist eröffnet

Endlich sommerliche Temperaturen und lange Abende, aber es kommt immer nur das Gleiche auf den Grill? Die Männer im Glutrausch zeigen in ihrem Buch außergewöhnliche, einfache Rezepte und Tipps für den Grill – wie den rauchigen MiG-Burger.

Zutaten für 4 Burger oder 8 Miniburger:

500 g Rindsfaschiertes (ideal: Schulter und Brust gemischt mit 20 % Fettanteil)
Salz und Pfeffer aus der Mühle
8 Scheiben Bacon
4 oder 8 Buns
Tatarensoße
etwas Blaukraut, in Streifen geschnitten
Tomaten, grün und in dünne Scheiben geschnitten (Die grünen Tomatensorten Aunt Ruby’s German Green oder Cherokee Green passen perfekt in den Burger!)

Zubereitung:

1. Würze das Faschierte nach Belieben und forme Kugeln zu ca. 125 g. Wir verwenden hierfür Salz und Pfeffer. Achte aber darauf, es nicht zu stark zu würzen, weil der Bacon auch Würze verleiht.

2. Gib einen Tropfen Öl in die Hamburgerpresse und presse die Patties (Laibchen). Falls du keine Presse hast, forme die Patties mit der Hand und drücke mit dem Löffel eine Kuhle in die Mitte.

3. Bereite den Grill für direkte Hitze auf ca. 250 °C vor.

4. Grille die Patties auf beiden Seiten scharf an, aber achte darauf, dass die Kerntemperatur bei 54 °C bleibt.

5. Grille den Bacon und röste die beiden Hälften des Bun an.

6. Bestreiche die Unterseite des Bun mit Soße und gib das Blaukraut darauf.

7. Dann kommen das Patty, die Tomate und der Bacon darauf.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Männer im Glutrausch“.

Drei fanatische Griller aus den Bergen: Capano, Gutweniger und Leitner.

Bild: Raetia, Gerd Eder

Wer sind die Männer im Glutrausch?
Die MiG sind fanatische Griller aus den Bergen: Michele Capano, Haymo Gutweniger und Myrko Leitner. Die drei grillen zwar nicht hauptberuflich, aber es ist zu ihrer Berufung geworden. Sie geben Grillseminare und veranstalten Großevents für BBQ-Fans.

Zum Buch:
Capano | Gutweniger | Leitner
Männer im Glutrausch
Alpines Grillen & BBQ
Edition Raetia 2018
Hardcover mit Rauchgeruch
ISBN: 978-88-7283-626-2

Bild: Edition Raetia
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Eltern-Kind-Verhältnis

„Mama, ich ziehe nicht zurück“

Viele Akademiker bleiben nach ihrem Studium im Ausland – oft gegen den Wunsch ihrer Familie. Aber was sind wir unseren Eltern eigentlich schuldig?
0    
 | 
Interview mit Tanja Raich

Das Glück vom Muttersein?

In „Jesolo“ wird eine Frau durch ihre Schwangerschaft in klassische Rollenbilder zurückgedrängt. Mit ihrem Debütroman zeigt Tanja Raich, dass unsere Gesellschaft doch nicht so fortschrittlich ist, wie sie es gern wäre.
0    

Dear You

Die Meraner Singer-Songwriterin Giulia Martinelli präsentiert ihre neue CD „Wanderlust“. Darauf der sehr persönliche Song „Dear You“.
Partner
 | 
Bolzano Film Festival Bozen

Der Dreck im Netz

Folter, Kindesmissbrauch, Enthauptung: Junge Menschen in Entwicklungsländern säubern die sozialen Netzwerke von Dingen, die wir nicht sehen sollen. Der Film „The Cleaners“ zeigt die Mechanismen im Netz.
0    

Sprachrohr des syrischen Volkes

Operation Daywork hat dem Syrer Sheik Abdo den Menschenrechtspreis 2018 verliehen. Der ehemalige Lehrer setzt sich für eine friedliche Zukunft des syrischen Volkes ein.
0    
Anzeige