Anzeige
SVP-Krise

„Inhaltsleer und zerstritten“

Das Urteil von Hermann Atz ist ernüchternd: Der Politikwissenschaftler im zweiten Teil unseres Podcasts über die Selbstdemontage der Südtiroler Volkspartei.

Bildschirmfoto 2022-04-10 um 12.16.03.jpg

Bild: AFI/IPL Screenshot www.youtube.com/watch?v=X0v3XG4hKP4

Für Hermann Atz ist es eine Selbstdemontage: Die SVP lässt ihren Landeshauptmann im Stich, schadet damit auch dem Land und den Leuten. Thomas Widmann und Kompatscher-Vize Waltraud Deeg positionieren sich als Anti-Kompatscher, mit dem Verlagshaus Athesia im Rücken. Günther Pallaver reiht in der Wochenzeitung “ff” den aktuellen heftigen Streit in der SVP in eine Kette parteiinterner Konflikte. Atz sagt im Podcast mit Wolfgang Mayr, es geht in dieser Auseinandersetzung aber nicht um politische Inhalte:

 

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Podcast zu Sinti und Roma

„Bitter arm und rechtlos“

Die Grundrechte-Agentur der EU schlägt Alarm: Sinti und Roma leiden unter Armut und Ausgrenzung. Der Verband der deutschen Sinti warnt vor dem neuen, alten Antiziganismus in Europa.
0    
 | 
Reportage zu den Protesten im Iran

Die große Kluft

In Iran kämpft eine alte, fundamentalistische Herrscherklasse gegen eine junge, progressive Bevölkerung. Unser Autor war in Teheran und Isfahan.
0    
 | 
Kommentar zur Fußball-WM

Europäische Heuchler

Für unseren Autor Wolfgang Mayr ist die angebliche Wertegemeinschaft der Europäer und Europäerinnen nicht mehr als Schall und Rauch.
0    
 | 
Interview mit Anna Unterberger

„Fokus liegt auf Film“

Anna Unterberger ist regelmäßig auf der großen Leinwand zu sehen. Wie die Schauspielerei ihr Leben bestimmt und was dabei alles dazugehört.
0    
 | 
Buchrezension

Wegkommen vom „Ethnostress“

Ana Grilc setzt sich in ihrem Buch „Wurzelreisser:innen“ mit Zweisprachigkeit, Spaltung und Diskriminierung auseinander.
0    
Anzeige
Anzeige