Anzeige
Podcast über jüdische Geschichte

„Erinnerung und Zukunft“

Mit einer Synagoge auf dem Gelände von Babyn Yar in Kyjiw will der Architekt Manuel Herz auf die Opfer des Holocaust durch Kugeln und auf die jüdische Geschichte der Ukraine aufmerksam machen.

manuel herz (1).jpg

Bild: YouTube

Bei ihrem Eroberungskrieg gegen die Ukraine beschossen russische Truppen in Kyjiw einen TV-Sendemasten. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Babyn Yar, der Gedenkstätte der Massaker der Nazis 1941 an die Juden. Vor einem Jahr wurde dort die Erinnerungs-Synagoge der Babyn Yar-Foundation eingeweiht. Die Synagoge des Architekten Manuel Herz soll den Ort des verdrängten Massakers sichtbar machen. Im September 1941 ermordeten Soldaten von NS-Sonderkommandos innerhalb von 48 Stunden mehr als 33.000 jüdische Kinder, Frauen und Männer. Manuel Herz hat das Projekt jüngst beim Journalistenfest in Innsbruck vorgestellt, Wolfgang Mayr hat mit dem Architekten gesprochen.

 

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Antifa Kids

Die Punkrock-Band „Heating Cellar“ hat soeben ihre Debüt-EP released und ein neues Video veröffentlicht.

Be Yourself

Du bist großartig genauso wie du bist: Das ist die Message der neuen Single von Onyria mit der stimmgewaltigen Sängerin Elena.
 | 
Podcast über Journalismuspreis

Claus Gatterer und seine Erben

Lea Marie Steinwandter wurde für ihren Podcast über den kulturellen Stillstand in der Coronazeit, Lukas Matzinger für seine Reportagen über Benachteiligte und Vergessene ausgezeichnet.
0    

„Mutig, kreativ und zu fördern“

Die Wirtschaftsprofessorin Susanne Elsen will mit dem Förderpreis Agitu Gudeta ökosozialen Bäuerinnen Sichtbarkeit verleihen.
0    
Partner
 | 
Interview mit Klaus Widmann

„Auf der Suche nach dem neuen Jazz“

Klaus Widmann ist der Macher des Südtiroler Jazzfestivals. Was treibt ihn an und was hat er und sein Team sich für die neue Ausgabe ausgedacht?
0    
Anzeige
Anzeige