Anzeige

„Das ist Coronismus“

Die Pandemie und deren Bekämpfung hat in der Gesellschaft breite Risse hinterlassen. "Die Folgen des Coronismus", sagt der Grünen-Aktivist Arno Teutsch in unserem Podcast von Wolfgang Mayr.

corona-4912807_1280.jpg

Bild: Alexandra Koch/Pixabay

Bild: Arno Teutsch
Arno Teutsch war ein Mitstreiter von Alexander Langer und verstand sich seit jeher als Brückenbauer. Er engagierte sich früh für soziale und ökologische Fragen, unter anderem für die Ökologie der Zeit: Die Geschwindigkeit, mit der wir leben, so der ehemalige Gewerkschafter und Grünen-Aktivist, zerstöre die Welt: die innere und äußere.
 

Von Anbeginn der Pandemie äußerte sich Teutsch kritisch gegenüber der staatlichen Corona-Politik, vor allem den rigiden Vorgaben von oben. Dabei grenzt er sich aber von den Corona-Leugnern und Verschwörungstheoretikern strikt ab. Wolfgang Mayr hat den gebürtigen Kurtiniger für unsere erste Podcast-Folge getroffen.

 

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Hartnäckig am steilen Berghang

Julia Gasser und ihr Lebenspartner bauen im Fleimstal Nischenprodukte wie Safran an und das unter widrigsten Verhältnissen.
0    
 | 
Südtiroler Speck

„Weniger als ein Prozent Südtirol“

Der Südtiroler Speck ist ein Millionenbusiness. Joachim Raich erklärt, warum im „Südtiroler Speck g.g.A.“ kaum Südtirol steckt und welche Folgen das für die Umwelt hat.
0    
Podcast über Pionierinnen der Bio-Landwirtschaft

„Uns und anderen Gutes tun“

Die Farmfluencerin Miriam Zenorini versucht auf ihrem Vintlerhof in Brixen Landwirtschaft und Sozialarbeit zu verbinden.
0    
  •  
Anzeige
Anzeige