Anzeige

„Das ist Coronismus“

Die Pandemie und deren Bekämpfung hat in der Gesellschaft breite Risse hinterlassen. "Die Folgen des Coronismus", sagt der Grünen-Aktivist Arno Teutsch in unserem Podcast von Wolfgang Mayr.

corona-4912807_1280.jpg

Bild: Alexandra Koch/Pixabay

Bild: Arno Teutsch
Arno Teutsch war ein Mitstreiter von Alexander Langer und verstand sich seit jeher als Brückenbauer. Er engagierte sich früh für soziale und ökologische Fragen, unter anderem für die Ökologie der Zeit: Die Geschwindigkeit, mit der wir leben, so der ehemalige Gewerkschafter und Grünen-Aktivist, zerstöre die Welt: die innere und äußere.
 

Von Anbeginn der Pandemie äußerte sich Teutsch kritisch gegenüber der staatlichen Corona-Politik, vor allem den rigiden Vorgaben von oben. Dabei grenzt er sich aber von den Corona-Leugnern und Verschwörungstheoretikern strikt ab. Wolfgang Mayr hat den gebürtigen Kurtiniger für unsere erste Podcast-Folge getroffen.

 

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Land of wonders

Pop mit einer extravaganten Performance: Diego Federico aus Jenesien mit seiner Single "Land of wonders".

Die große grüne Lüge?

Staats- und Regierungschefs wollen ein Drittel der Erde bis 2030 als Naturschutzgebiete ausweisen. Auf der Strecke bleiben aber die Menschenrechte derer, die Naturschutz bereits leben.
0    
 | 
Videowettbewerb

Autonomie was?

50 Jahre Autonomie: Wissen Mittelschüler*innen und Oberschüler*innen, um was es dabei geht? „Um die Freiheit”, sagen die Gewinner*innen eines Videowettbewerbes.
0    
Austausch der Generationen

„Opa, erzähl mir!“

„Als ich zehn Tage alt war, hat mich meine Mutter verschenkt“, erzählte Arthur Dalsass seinem Enkel Markus Zwerger. Dieser verarbeitete die Geschichten seines Opas in einem Buch, einem kritischen Austausch zweier Generationen.
0    

Der Müll und die Poesie

„Gewesen, nicht vergessen.“ Was hat Müll mit Poesie zu tun? In dieser Kurzdoku gibt der Filmemacher Karl Prossliner Einblicke in den Recyclinghof der Stadtwerke Meran.
Anzeige
Anzeige