Anzeige

Kunst zu Hause

Anzeige

„Wir kommen zu dir! – Kunst zu Hause“ ist die dritte Aktion der kulturellen Nahversorgung auf Initiative von „Unser Lana – Lana nostra“. Ab dem 15. April 2021 kann in den Apotheken Maria Hilf und Peer in Lana ein Ausstellungspaket für Zuhause abgeholt bzw. über die E-Mail-Adresse info@lanalive.it bestellt werden.

Die Lananer Künstler*innen Arnold Mario Dall'O, Franziska Egger, Hannes Egger, Erika Inger, Sara Schwienbacher, Annika Terwey und Wolfgang Wohlfahrt schufen unterschiedlichste Kunstwerke, die auf die Räume in einer Wohnung oder in einem Haus eingehen.

Insgesamt sieben Kunstwerke ergeben ein Kunstpaket und sollen in den bestimmten Räumen aufgehängt werden. In jedem Kunstpaket befinden sich eine Anleitung und dieselben Werke, die abhängig vom unterschiedlichen Umfeld jede Ausstellung in etwas Besonderes verwandeln. So entwickeln sich in jeder „privaten Kunstgalerie“ laufend unterschiedliche Dialoge – ein und dieselbe Ausstellung entsteht immer wieder neu und bleibt individuell. „Wir kommen zu dir! – Kunst zu Hause“ lädt dazu ein, die eigenen vier Wände zu erkunden und neu zu entdecken.

„Es ist für uns eine ebenso große wie spannende Herausforderung in Zeiten wie diesen, kulturelle Module zu denken, die auch im Lockdown funktionieren. Ohne die politische Rückendeckung auf lokaler Ebene wäre ein solches Projekt jedoch nicht umsetzbar. Dass die Gemeinde auuns als Verein zugekommen ist und uns um eine Zusammenarbeit gebeten hat, ist ein wichtiges und starkes Signal der Politik an die Kultur.” 
- Hannes Egger, Vorsitzender des Vereins Südtirol Kultur

Ab 15. April 2021 kann das Ausstellungspaket in den Apotheken Maria Hilf und Peer in Lana abgeholt bzw. über die E-Mail-Adresse info@lanalive.it bestellt werden. Die Anzahl ist auf 200 Stück limitiert.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Restless-Legs-Syndrom

Unruhige Beine

Michaels Beine zwingen ihn, sich zu bewegen, und rauben ihm den Schlaf. Über ein häufiges Syndrom, das niemand kennt, und wie Cannabis dagegen helfen kann.
0    
 | 
Interview mit Wolfgang Mayr

"Dieser unendliche Lebenswille"

Wolfgang Mayr, Ex-Chefredakteur bei RAI Südtirol, engagiert sich seit Jahren für die Anliegen bedrohter Völker. Was ihn antreibt und wie man einen Unterschied macht.
0    

Medea Hinteregger

Am Tag der Offenen Jugendarbeit (OJA) gaben junge Künstler*innen ein Livestreaming-Konzert. Auf BarfussTV der Auftritt von Medea Hinteregger.
 | 
Straßenzeitung Zebra

Maskiert

Hörbeeinträchtigte sind auf das Lippenlesen angewiesen. Seit Maskenpflicht gilt, wird der Alltag für sie zur Zerreißprobe. Gibt es eine Alternative?
0    
 | 
The Others

Amerikas "Umvolkung"

Mit Gewalt und Krankheiten löschten die Spanier die indigenen Reiche Südamerikas aus. Ähnlich rücksichtslos geht Mexiko auch heute noch gegen indigene Völker vor.
0    
Anzeige
Anzeige