Anzeige

Gesichter der Kultur

Anzeige

gesichter der kultur.PNG

Bild: FABRIK AZZURRO

Diese Woche startet ein neues Projekt von “Fabrik Azzurro”. Das Projekt richtet sich zum Ende des Kultur-Lockdown (seitens der Landesregierung ist der Monat Mai in Aussicht gestellt) als breit angelegte Plakataktion auf die Sichtbarmachung der Südtiroler Bühnenkünstler*innen in der Öffentlichkeit.

Ziel dabei ist, bereits vor Öffnung der Aufführungsorte eine Begegnung zwischen Publikum und individuellen Gesichtern der Kultur zu forcieren, Vorfreude zu erzeugen, die derzeitige Lücke im gesellschaftlichen Leben spürbar zu machen. Es ist eine positiv orientierte Kampagne für den Neustart der Südtiroler Live-Kunst, ein Entgegentreten allen Positionierungskämpfen und Demontagetendenzen von Demokratie und Streitkultur.

Die Plakate im Großformat werden bis zum 6. Mai zeitgleich an folgenden Orten präsentiert:
in Meran – an der Fußgängerbrücke zum Thermenplatz
in Bozen – an der Talferbrücke
in Brixen – an der Adlerbrücke
in Bruneck – an der Sparkassenbrücke Dantestrasse.

 

Anzeige

Mehr Artikel

„Dieser Mann ist Musikgeschichte“

Die Proben für das Musical „I Feel Love“ mit den Hits von Giorgio Moroder laufen auf Hochtouren, Premiere ist im Herbst. BARFUSS hat schon jetzt einen Einblick in das Musical erhalten.
 | 
Poetry Slam-Meister Moritz Anrater

Der Newcomer

Der siebzehnjährige Moritz Anrater ist Südtirols Poetry Slam-Landesmeister 2021. Mit seinem poetischen Rap-Text „Was hinter uns liegt“ wurde er zum Sieger gekürt.
0    
PR-Artikel Raiffeisenverband Südtirol

Viel mehr als eine Bank

Durch die Corona-Krise haben Südtiroler Familien und Betriebe große finanzielle Einbußen erlebt. Viele sind verunsichert und wissen nicht, wie es weitergeht. Genossenschaftsbanken kommt in dieser Situation eine besondere Rolle zu: sie sind besonders nahe am Kunden und ein Anker in unruhigen Zeiten.
0    
Interview mit Verena-Elisabeth Turin

"Ich bin normal, weil ich mich so fühle"

Schiefe Blicke, Hemmungen und Vorurteile: Verena Turin über das Leben mit dem Down-Syndrom und über die Bedeutung von „Normalität“.
0    

Schöne neue Welt

Popmelodien und deutsche Texte: Musiker Martin Perkmann ist mit einem neuen Song zurück. „Schöne neue Welt“ ist voller Hoffnung.
Anzeige