Anzeige

Poetry Slam-Landesmeisterschaften 2021

LM19 Finale Publikum1_(c)Gunther Niedermair.jpg

Begeistertes Publikum beim Finale der Poetry Slam-Landesmeisterschaft 2019.

Bild: Gunther Niedermair

Wer wird Südtirols Meister*in der Worte?

Die Südtiroler Autorinnen- und Autorenvereinigung und Südtirol 1 bringen die elften Poetry Slam-Landesmeisterschaften ins coronasichere Wohnzimmer: Der Digital-Slam wird per Video auf suedtirol1.it und Facebook übertragen.

In vier Staffeln und einem Finale performen 13 Slammer*innen erstmals und exklusiv ihre selbst geschriebenen Texte – unter Zeitlimit, ohne Kostüme, ohne Requisiten. Was zählt, sind die Worte!  Unter den Poet*innen sind einige bekannte Gesichter, die bereits auf Südtirols Slam-Bühnen performt haben, sowie einige Newcomer. In jeder Vorrunde treten drei Slammer*innen gegeneinander an, der/die Slammer*in mit den meisten Votings aus der Vorrunde qualifiziert sich für das Finale.

Die Videoclips der Vorrunden und des Finales werden ab 26.02. wöchentlich am Freitag ab 18.00 Uhr auf der Webseite www.suedtirol1.it sowie auf der FB-Seite von Südtirol 1 veröffentlicht.  Die Jury ist das Publikum und alle Zuschauer*innen können vom Tag der Videoveröffentlichung an vier bzw. drei Tage lang per Südtirol 1 App abstimmen (App kostenlos erhältlich bei GooglePlay Store & Itunes App Store).

Anzeige

Mehr Artikel

„Die Leute hier kämpfen ums Überleben“

Armin ist Krankenpfleger auf der Covid-Intensivstation in Bozen. Ihn schockiert, dass seine Patienten immer jünger werden.
 | 
Interview mit Lukas Kofler Pellegrini

Dichten als Heilungsprozess?

Vom BWL-Studenten zum Dichter: Wo anderen die Worte fehlen, schreibt Lukas Kofler Pellegrini Gedichte.
1    
 | 
Gastbeitrag von Alexander Agethle

Plädoyer für Bio

Alexander Agethle, Öko-Bauer aus Schleis im Vinschgau, betrachtet eine immer wiederkehrende Aussage von Landesrat Arnold Schuler als gefährlich.
1    
 | 
Interview zur Zwangsprostitution

Grundursachen bekämpfen

Tausende nigerianische Frauen werden in Italien zwangsprostituiert. Beatrix Bauer erforschte die Hintergründe und erhielt dafür den Förderpreis für Chancengleichheit.
0    

In The Dawn

Der Brixner Musiker und Filmemacher June Niesein präsentiert mit dem Musikclip zu „In The Dawn“ einen handgezeichnetes Animationsvideo.
Anzeige