Anzeige

Online-Dialog im UFO: Wie gehen wir mit Krisen um?

Anzeige

corona-5220624_1280.jpg

Lizenz: CC0
Bild: Caniceus; pixabay

Ein kleines Virus stellt die Menschheit vor enorme Herausforderungen und es ist noch nicht abzusehen, welche Folgen COVID-19 global und regional haben wird. Das UFO SOCIAL FORUM wird aus diesem Anlass zum Ort des Nachdenkens, Analysierens und des Erfahrungsaustausches. Mit dem Primar der Jugendpsychiatrie, Prof. Andreas Conca ist ein fachkundiger Gesprächspartner auf dem virtuellen Podium. 

Während des Dialogs zwischen Andreas Conca und Moderator Markus Lobis werden Menschen dazugeschaltet, die in vielfältiger Weise von der Corona-Krise betroffen sind und die das Erlebte aus ihrer Perspektive darstellen werden. Mit dabei sind Elisabeth Gruber, Intensivmedizinerin und Beauftragte für die COVID-19 Koordination in Bruneck, Elisabeth Gruber, Pflegedienstleiterin der Wohn- und Pflegeheime Mittleres Pustertal, der Schauspieler Peter Schorn, die Kindergärtnerin und Gewerkschafterin Cornelia Brugger und Joe Morandell, der im März einen sehr schweren Covid-Krankheitsverlauf hatte.

Das UFO SOCIAL FORUM ist Teil der start.klar.-Reihe des Jugend- und Kulturzentrum UFO in Bruneck. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 2. Dezember ab 20 Uhr statt.

Da das Social-Forum nicht im UFO-Saal stattfinden kann, wird die Veranstaltung in digitaler Version angeboten. Hier die Links zum zoom-Event und die Infos zur gesamten start.klar.-Reihe: www.ufobruneck.it 

Eine Anmeldung mit Passwort ist nicht erforderlich.

Der Dialogabend kann auch per Livestream über die Facebook-Seite des UFO verfolgt werden: www.facebook.com/UFObruneck

 

Anzeige

Mehr Artikel

Interview mit Simon Prudenziati

Der Faustball-Veteran

Simon Prudenziati spielt seit 25 Jahren beim SSV Bozen Faustball. Im Interview spricht er über seine Leidenschaft für den Sport und die große Bedeutung von Sportvereinen.
0    
 | 
Interview mit einer Klangkünstlerin

Kino für die Ohren

Wie arbeitet eine Klangkünstlerin? Schlepplifte, Verkehrsbrummen, Schweinegrunzen: Caroline Profanter macht aus alltäglichen Klängen experimentelle Musik.
0    

Die gute Seele

Giuliana ist Pflegehelferin und die gute Seele auf der Covid-19 Intensivstation in Bozen. Sie sagt: „Viele Leute verstehen die Situation nicht. Sie meinen, wir übertreiben.“
 | 
Interview mit Asperger-Autist

„Ich löse Probleme mit Logik“

Asperger-Autisten nehmen die Welt anders wahr. Das führt zu Schwierigkeiten, aber auch zu Chancen. Ein Jugendlicher und seine Mutter berichten von ihrem Umgang damit.
0    

„Du musst Prioritäten setzen“

Sarah Hell kennt sich mit Notsituationen aus. Normalerweise arbeitet die Krankenschwester mit der Hilfsorganisation Emergency in Kriegsgebieten. Jetzt hilft sie auf der Covid-19 Intensivstation in Bozen mit.
Anzeige