Anzeige

Weihnachtssong für guten Zweck

Anzeige

Mit dem Projekt „SIng“ (SilviaINGo) wollen die Feldthurnerin Silvia Sellemond und Ingo Ramoser aus Brixen „Familien in Not“ unterstützen. Der dafür produzierte Weihnachtssong mit dem Titel „Menschlichkeit“ wird in der Vorweihnachtszeit für einen guten Zweck veröffentlicht. Die Sängerin/Texterin Silvia und der Pianist/Komponist Ingo werden dabei von Nathan Chizzali (Cello) und Manuel Chizzali (Violine) unterstützt. Bei der Produktion mit dabei sind: Klaus Ramoser (Studioaufnahmen), Konrad Faltner (Videoproduktion), Salon CreAtiv der Evelyn Schenk (Make-up und Haar) und Werner Braun (PR).

Mit dem Erlös des Songs werden in Not geratene Südtiroler Familien über den Hilfsfonds „Familien in Not“ des Katholischen Familienverbandes unterstützt.

Das Musikvideo wird am ersten Adventssonntag auf „Youtube“, das Lied auf „Spotify“ veröffentlicht werden. Eine Vorstellung per online-Streaming ist geplant.

Wer das Spendenprojekt für „Familien in Not“ unterstützen möchte (die Arbeit der Musiker, Techniker und Helfer erfolgt ehrenamtlich und unentgeltlich), kann folgende Bankdaten verwenden:
Projekt Weihnachtssong, IBAN: IT67 H083 0758 7700 0040 4423 658
 

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Bergretter

Ein Restrisiko bleibt

Mit jedem Winter folgen Nachrichten über neue Lawinenunglücke. Siegi Patscheider ist selbst begeisterter Skitourengeher und weiß als Bergretter, wo die Gefahren lauern.
0    
 | 
Erinnerung

Pfiati, Opa!

Der Tod eines Familienmitglieds ist in Zeiten der Pandemie eine besondere Herausforderung. Unsere Autorin über den Abschied von ihrem Großvater.
0    

„Du hast nichts mehr im Griff"

Er ist jung und sportlich. Doch nach einer Corona-Erkrankung kommt Daniel Bedin auf die Intensivstation des Bozner Krankenhauses.

„Es fühlt sich an wie ein Extremsport“

Bernd Andergassen ist Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin. Er hilft auf der Covid-19 Intensivstation in Bozen mit. Filmemacher Andrea Pizzini hat ihn mit der Kamera begleitet.
 | 
Regisseurin Emma Mulser

Die Sehnsüchte der Rosinen

Zwei Rosinen auf der Suche nach sich selbst: Über die Sehnsüchte und die Verantwortung ihrer Generation schreibt Regisseurin Emma Mulser in ihren Theaterstücken.
0    
Anzeige