Anzeige

ANGER live in ORF 1 bei der Amadeus Award-Verleihung

Anzeige

Foto Stefanie Aichner.jpg

Bild: Stefanie Aichner

Das Brixner Musik-Duo Nora Pider und Julian Angerer alias ANGER haben den FM4 Award beim Amadeus 2020, Österreichs wichtigstem Musikpreis, gewonnen. Sie sind die ersten Südtiroler Musiker, die sich eine der heißbegehrten Trophäen mit nach Hause nehmen dürfen. 

Der diesjährige österreichische Musikpreis findet am Donnerstag, den 10. September 2020, um 20.15 Uhr in ORF 1 statt. Conchita Wurst begrüßt zu einer außergewöhnlichen Live-Show mit Kurzporträts der Gewinner, hintergründigen Interviews und Auftritten. 

Zeitgleich bringen ANGER die erste Single ihres kommenden Albums raus, die sie beim Amadeus Award zum ersten Mal live präsentieren. „Ab und zu“ heißt die Nummer. Sie handelt von Selbstoptimierung, Cybermobbing und dem „fake it till u make it“ Prinzip. Die Südtiroler Filmemacherin Stefanie Aichner ist für das Video zum Song verantwortlich. Zu den Drehorten gehört etwa das Laaser Marmorwerk.

Anzeige

Mehr Artikel

In My Brain

Die Meraner Reggae-Band „The Koalas“ experimentiert gern. Ihre neue Single „In My Brain“ ist eine Mischung aus Reggae, Soul und Rock.
 | 
Fuckup-Night

​Die Nacht der Gescheiterten

Bei sogenannten Fuckup-Nights erzählen Menschen von ihren größten Pleiten. Auch der Unternehmer Markus Stocker alias Jacky hat Abende voller Selbstzweifel und Tränen erlebt.
0    
 | 
Kommentar zur Pestizid-Debatte

Schluss mit makellos!

Lieber Würmer in Obst und Gemüse als tonnenweise Chemie: Warum wir beim Essen endlich unsere ästhetischen Ansprüche revidieren sollten.
0    

Dein Leben

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. Musikerin Barbara Zanetti will mit ihrem Lied „Dein Leben“ für Menschen mit Demenz sensibilisieren.
 | 
Interview mit Martha Verdorfer

Frauenpower gegen Krieg

Die Historikerin Martha Verdorfer berichtet von einer pazifistischen Frauenbewegung in Südtirol während des Kalten Krieges. Wer waren sie und was haben sie erreicht?
1    
Anzeige
Anzeige