Anzeige

LanaLive 2020

Anzeige

lanalive.jpg

Bild: LanaLive

LanaLive steigt als transdisziplinäres und thematisches Kulturfestival vom 21. bis 31. Mai 2020 in den Untergrund ab und erkundet wörtlich und im übertragenen Sinn alles, was in Lana und Umgebung unter der Erde liegt. Es geht dabei nicht nur um Keller, Kavernen, Gräber und Garagen, sondern auch um eine Archäologie des Vergessenen und des Verdrängten. LanaLive reagiert auf die Umgebung und die Umstände und deshalb wurde das Festival aufgrund von COVID-19 nicht abgesagt, sondern die Organisatoren haben die Veranstaltungen in andere Formate transferiert, sodass sie vom Sofa aus und/oder mit Gewährung des gegebenen Sicherheitsabstandes genießbar sind.

Das detaillierte Programm gibts hier.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Interview zum Projekt „Co-Carts“

Die Stadt erobern

​Bozens öffentlicher Raum soll allen Bewohnern geöffnet werden. Die Lösung: Co-Carts, Fahrzeuge für die Gemeinschaft.
0    

Regen

Michael Asters neue Single erzählt eine Liebesgeschichte. Für das Musikvideo zu „Regen“ setzte der Musiker ein Haus unter Wasser.
 | 
Kinderfotos im Internet

Achtung, Kind im Netz

Was passiert mit Kinderfotos, wenn sie in den sozialen Medien landen? Und welche gesetzlichen Regelungen gibt es dazu? Kinderanwältin Daniela Höller erklärt, wie ein verantwortungsbewusster Umgang möglich ist.
0    
 | 
Phänomen Verschwörungstheorien

„Das ist geistiges Fast Food“

Verschwörungstheorien versprechen klare Antworten auf komplexe Fragen. Florian Aigner, Physiker und Autor, weiß um die Gefahren falscher Erklärungen.
0    

Wannabe

Zwei junge Musiker präsentieren mit Ihrer Debütsingle „Wannabe“ ein Projekt abseits von musikalischen und stilistischen Grenzen.
Anzeige
Anzeige