Anzeige

Studie: Liebe in Zeiten von Corona

Anzeige

Tam Tam.jpg

Bild: flickr, Tam Tam

Wie wirkt sich die Corona-Krise auf Paare aus? Diese Frage möchte das Team des Fachbereichs Persönlickeitspsychologie der Universität Innsbruck genauer erforschen und hat dafür eine internationale Längsschnittstudie mit Online-Fragebögen vorbereitet. Um Veränderungen zu erfassen, welche beispielsweise eine Lockerung/Verschärfung von Ausgangsbeschränkungen mit sich bringen, handelt es sich um eine Studie mit mehreren Messzeitpunkten. Die Beantwortung des ersten Fragebogens dauert ungefähr 20 Minuten, die folgenden drei fünf Minuten. Die Fragebögen sind auf Deutsch, Italienisch und Englisch verfügbar.

Mitmachen kann jede Person, die sich aktuell in einer Beziehung befindet – dabei ist die sexuelle Orientierung als auch die Verbindlichkeit der Beziehung nicht von Bedeutung. Besonders hilfreich ist es für die Forschenden, wenn beide Partner an der Studie teilnehmen, da so auch die Dynamik der Beziehungen erforscht werden kann.

Alle weiteren Informationen und der Link zum ersten Fragebogen finden sich auf der Webseite der Fachgruppe Persönlichkeit, Emotion & Musik der Universität Innsbruck.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Netzaktivistin

"Jeder hat etwas zu verbergen"

Bürgerrechtsaktivistin Katharina Nocun hält wenig davon, auf Smartphone und Soziale Medien pauschal zu verzichten. Sie will eine offene Debatte - aber nicht mit allen.
0    
 | 
Interview mit Verena Pliger

„Ich bin kein Fan von Frauenquoten“

Verena Pliger ist die erste weibliche Direktorin der Wochenzeitung ff. Für echte Gleichstellung im Beruf bevorzugt sie alternative Methoden zur Frauenquote.
0    

4ugen

„Schw4rz“ ist das Soloprojekt des ehemaligen Gitarristen der Band UKOG. Gemeinsam mit Daniel Faranna präsentiert der 33-jährige Philipp Schwarz den Song „4ugen“.
 | 
Mode-„Psychosoph" Roland Novak

Du bist, was du anziehst

Roland Novak über die Unerträglichkeit von Männern in Flip-Flops, die Erfindung des Marketings durch die Nazis und das Mobilisierungspotential von Politiker-Kleidung.
0    
 | 
Südtiroler Kultur-Highlight

Der Schaukler von Prokulus

Er ist das vielleicht berühmteste Stück Südtiroler Kirchenmalerei: der Schaukler im Naturnser Prokulus-Kirchlein. Doch das über 1.300 Jahre alte Gotteshaus hat noch viel mehr zu bieten, das Museum ebenso.
0    
Anzeige
Anzeige