Anzeige

Digitales Festival zur Nachhaltigkeit

Anzeige

Logo SF20.png

Bild: Sustainability Festival 2020

Das Sustainability Web Festival ist die erste digitale Ausgabe des Sustainability Festivals, ein Event organisiert von dem Kulturverein K!kero der Freien Universität Bozen. Das Sustainability Festival greift mit seinem Fokus auf Nachhaltigkeit eines der wichtigsten Themen unserer heutigen Zeit auf und befasst sich jedes Jahr mit neuen Aspekten der Thematik. Mit Workshops, Konferenzen, Diskussionen, Filmprojektionen, Konzerten und vielem mehr bietet das Festival einen innovativen Zugang für Studenten und die gesamte Gesellschaft.
In diesem Jahr wird, aufgrund des Covid-19 Notstandes, die fünfte Ausgabe des Festivals erstmals vom 14. April bis 9. Mai 2020 als digitale Version abgehalten. Die Themen und Beiträge werden täglich erweitert und auf verschiedenen Plattformen veröffentlicht: YouTube, Facebook und Instagram (@sustainabilityfestival), aber vor allem auf der offiziellen Website.

Den Anfang machen in den nächsten Tagen sogenannte „Mini-Talks“: Mini-Talks sind kurze Experten-Videos im Umfang von fünfzehn Minuten, welche sich mit spezifischen Argumenten und Problem befassen, sei es mit einem lokalen als auch globalen Fokus. Des Weiteren wird wöchentlich die nachhaltige
Unternehmensphilosophie einer regionalen Firma vorgestellt. Diese ausgewählten Unternehmen stellen zusätzlich eigene Produkte für wöchentlich stattfindenden Challenges zur Verfügung. Am Ende jeder Woche bietet das Festival, per online Livestream, einen musikalischen Ausklang in Form von Konzerten und Beiträgen.
 

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Interview über Rassismus

„So etwas darf es nicht geben“

Der Bozner Bapa Dame Diop kämpft seit Jahren gegen Rassismus. In Südtirol ist man im Umgang mit Minderheiten zwar geübt, dennoch wird hier gerne in Gruppen gelebt.
0    

Schiffe versenken

Ein Song zum Nachdenken: Über die Situation der Flüchtlinge im Mittelmeer singt Singer-Songwriter Aaron Kerschbaumer in „Schiffe versenken“.
 | 
Bikepacking

Minimales Menschsein

Mit dem Fahrrad wollte unser Autor von Wien nach Südtirol. Das Problem dabei: Wegen Corona waren die Hotels geschlossen. Und Zelt hatte er auch keines.
0    
 | 
Diagnose POTS

Wie ich chronisch krank wurde

Unsere Autorin hatte einen ganz normalen Atemwegsinfekt. „Halb so schlimm“, dachte sie damals. Nun sitzt sie bereits seit einem Jahr im Rollstuhl.
1    
 | 
Interview über LSD und Pilze

Heilsame Trips?

Filmemacher Florian Gebauer über die therapeutische Wirkung von Psychedelika und seine eigenen Trip-Erfahrungen. Am wichtigsten, so findet Gebauer, ist das Setting.
0    
Anzeige
Anzeige