Anzeige

Deinen Einkauf erledige ich

Anzeige

200312_YC_Einkauf_zugenschnitten.jpg

Bild: Caritas Diözese Bozen-Brixen

In Zeiten von Corona birgt bereits der Einkauf von Lebensmitteln ein Ansteckungs- und somit Gesundheitsrisiko – besonders für ältere Menschen. Aus diesem Grund organisieren junge Freiwillige von youngCaritas ab dieser Woche einen Einkaufsdienst für ältere Menschen, die zurzeit Schwierigkeiten haben, sich das, was sie täglich brauchen, selbst zu besorgen.

Den Dienst in Anspruch nehmen, kann jeder, der über 65 Jahre alt ist oder Verwandte in diesem Alter betreut. Bestellungen können von 9 bis 11 und von 15 bis 16 Uhr unter der Nummer 0471 304 306 aufgegeben werden. Der Mindestbetrag für einen Einkauf beträgt dabei 20 Euro, der Höchstbetrag 70 Euro.

Weitere Infos zum Dienst gibt es hier.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Bergretter

Ein Restrisiko bleibt

Mit jedem Winter folgen Nachrichten über neue Lawinenunglücke. Siegi Patscheider ist selbst begeisterter Skitourengeher und weiß als Bergretter, wo die Gefahren lauern.
0    
 | 
Erinnerung

Pfiati, Opa!

Der Tod eines Familienmitglieds ist in Zeiten der Pandemie eine besondere Herausforderung. Unsere Autorin über den Abschied von ihrem Großvater.
0    

„Du hast nichts mehr im Griff"

Er ist jung und sportlich. Doch nach einer Corona-Erkrankung kommt Daniel Bedin auf die Intensivstation des Bozner Krankenhauses.

„Es fühlt sich an wie ein Extremsport“

Bernd Andergassen ist Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin. Er hilft auf der Covid-19 Intensivstation in Bozen mit. Filmemacher Andrea Pizzini hat ihn mit der Kamera begleitet.
 | 
Regisseurin Emma Mulser

Die Sehnsüchte der Rosinen

Zwei Rosinen auf der Suche nach sich selbst: Über die Sehnsüchte und die Verantwortung ihrer Generation schreibt Regisseurin Emma Mulser in ihren Theaterstücken.
0    
Anzeige