Anzeige

MODULAR SYNTHESIZER ENSEMBLE

Anzeige

ModularSynthesizerEnsemble_VCO2-768x768.jpg

Bild: MODULAR SYNTHESIZER ENSEMBLE

Der Modular Synthesizer ist das flexibelste elektronische Musikinstrument. Er lädt zum Experimentieren ein und bietet eine unerschöpfliche Klangvielfalt. Von 1. bis 3. November 2019 findet im Kehl’s Club in Bozen ein Workshop für interessierte junge Menschen von 16 bis 25 Jahren statt (Kosten: 150 Euro). Geleitet wird der Workshop von Gammon, der sich bereits seit den 1990er Jahren mit dem Modular Synthesizer beschäftigt. Anmeldungen können online getätigt werden.

Weitere Infos
Der Modular Synthesizer wurde in den 60er Jahren von Don Buchla entwickelt und in den 90er Jahren von Dieter Doepfer wiederbelebt und etabliert.
Seit einigen Jahren ist der Modular Synthesizer beliebter den je. Der Hype um das Instrument bringt die analoge Technik in die Studios und auf die Bühnen der Clubs zurück. Die digitalen Errungenschaften der Klangsynthese werden dadurch wieder neu hinterfragt.
Verschiedene Module können individuell miteinander kombiniert werden. Dadurch entsteht ein einzigartiges Instrument. Kein Computer, keine Mouse, keine komplizierte Software. Einfach nur Kabel einstecken, Module miteinander verbinden und an den Reglern drehen. Es ist tatsächlich so einfach, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so erscheint.

Beim Workshop in Bozen steht ein Ensemble von zwölf Modular Synthesizer zum Experimentieren und Improvisieren bereit. Nach einer Einführung in die Funktionsweise des Instruments arbeiten die TeilnehmerInnen selbstständig am Modular Synthesizer und gestalten ihre eigenen Sounds. Unmittelbar in den Entstehungsprozess der Klangsynthese involviert, bekommen die TeilnehmerInnen einen tiefen Einblick in die Arbeit mit modularen Synthesizern.
Es wird experimentiert und improvisiert und das Kreieren eigener Sounds, Beats, Melodien und Sequenzen steht im Vordergrund. Daraus entwickeln wir gemeinsam eine eigene Komposition, die wir proben und zum Abschluss des Projekts live präsentieren.

 

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Mehrsprachige Lyrik

Ein miscuglio

Mehrsprachigkeit als Selbstverständlichkeit? Erika Unterpeintner hat erforscht, warum Südtiroler Autoren Lyrik mehrsprachig gestalten.
0    

History from Below

Schneller, explosiver Rock: „The Aviary“ mit ihrem neuen Musikvideo auf BarfussTV.

Liebe auf den ersten Ton

Der Bozner Philipp Trojer ist Musiker und Songwriter. Jetzt meldet er sich mit einem Lied, das so persönlich ist, wie noch nie.
0    
 | 
Thomas Volgger und sein Label

Immer Volggas

Thomas Volgger ist Grafiker und Inhaber eines Street Fashion Labels, mit dem er mehr als nur Kleidung verkaufen möchte. Er will die Leute zum Nachdenken anregen.
0    

Ganz ungeschminkt

Auch Jungen sollen sich schminken können, findet Philipp Wilhelm. Auf Instagram teilt der 16-Jährige regelmäßig Makeup-Tutorials.
0    
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige