Anzeige

39NULL: Ausgabe 7 ist da!

Anzeige

39null 7.jpg

Bild: 39Null

Die mittlerweile bereits siebte Ausgabe des Kultur- und Gesellschaftsmagazins 39NULL widmet sich dem Begriff, Gefühl und dem Zustand der Freiheit. Über 30 Autor*innen und Künstler*innen werfen Fragen auf, die dazu auffordern, die eigene Wahrnehmung der Freiheit zu prüfen. So hat der türkische Journalist Can Dündar über sein Leben im Exil geschrieben, und die US-amerikanische Musikerin Laurie Anderson erzählte im Telefongespräch von ihrer Freiheit als Künstlerin. Freiheit in Bezug auf den Körper greift die Fotografin Anne Flanagan in ihrem intimen Fotoessay auf, in dem sie eine junge Frau bei ihrer Transition vom Frau zum Mann begleitet. André Leipold vom Zentrum für Politische Schönheit widmet sich in einem Meinungstext dem Widerspruch, wie frei Kunst wirklich sein darf – und sollte. Der Südtiroler Historiker Andreas Oberhofer unternimmt im Interview den Versuch, den vermeintlichen Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer und seinen Heldenmythos zu dekonstruieren.  

Der Fokus der Autor*innen dieses Heftes wandert auf 128 Seiten von politischer Unterdrückung, Freiheitsentzug, Autonomie und Freiheitskampf über die Auseinandersetzungen mit politischer Korrektheit oder nationalistischen Tendenzen und Reisefreiheit bis hin zu Fragen der Globalisierung und des Klimawandels. 

Die neue Ausgabe von 39NULL wird am 13. Juli 2019 ab 15 Uhr im IM KULT (Gampenstraße 9, Marling) präsentiert. Das Heft kostet 13 Euro und wird an ausgewählten Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie online erhältlich sein.

Bild: 39NULL
Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Ein Aufruf

Wie man zur Heldin wird

„Wir brauchen Heldinnen für Situationen, die nicht instagramtauglich sind.“ Unsere Autorin hat die Eröffnungsrede des neuen Jahres an der Fachhochschule Claudiana gehalten. Ihr Text betrifft uns alle.
0    

So wie du bist

Nach einer Reihe von Cover-Songs veröffentlicht der 25-jährige Thomas Mair alias Tom Malo nun seine erste eigene Single „So wie du bist“.
 | 
Straßenzeitung zebra.

„Ein absurdes Szenario“

Unternehmen suchen händeringend nach Arbeitskräften. Gleichzeitig finden junge Südtiroler, deren Name fremd klingt oder die ein Kopftuch tragen, kaum einen Job.
0    
Stiftung Südtiroler Sparkasse

Zweimal unvergleichlich

Das Hotel Schloss Englar in St.Michael-Eppan ist historischer Gastbetrieb des Jahres 2020. Das Berghotel Ladinia in Corvara erhält eine besondere Auszeichnung.
0    
Partner
 | 
Interview mit Serena Sinigaglia

„Absolut pro-europäisch“

Ein Stück aus zwei Stücken, fünf Sprachen und sechs Nationen – „Europa Cabaret“ der VBB erzählt die Geschichte und vereint die Vielfalt Europas.
0    
Anzeige