Anzeige

2. Meraner Entenrennen

Anzeige

EM-0951.JPG

Bild: Ernst Müller

Auf die Enten fertig los! Am Ostersamstag, den 20. April 2019 ab 11.00 Uhr haben in Meran die Enten das Sagen! Genau 632 Sponsor-Enten und rund 7.000 Glücksenten werden an den Start gehen. Rennlizenzen für das Glücksentenrennen (5 Euro) stehen am Thermenplatz bis 15 Minuten vor Rennbeginn zum Verkauf.
Die vielen Sponsoren-Enten stehen, aufwändig dekoriert, bemalt, lackiert und drapiert im Starthaus und freuen sich auf das lustige Entenrennen zwischen Post- und Theaterbrücke. Das Glücks-Enten-Rennen findet auf demselben Parcours im Anschluss an das Sponsor-Enten-Rennen statt. Beim Glücks-Enten-Rennen werden die ersten 100 Plätze prämiert. 

Im Anschluss an das Entenrennen findet die Übergabe des Personenwagens an den Verein „Freiwillige im Familien- und Seniorendienst“ statt. Damit ist es den über 200 Freiwilligen im Verein möglich, Senioren und Familien im Bereich der sozialen Betreuung zu unterstützen. Ob für die Zustellung
von „Essen auf Rädern“, für Begleitdienste älterer Menschen, die Durchführung kleiner handwerklicher Tätigkeiten oder die Unterstützung von Familien mit
Kleinkindern. Die gesamten erzielten Spendenerlöse in der Größenordnung von rund 50.000 Euro kommen aber noch weiteren Organisationen zugute. Sie werden ebenfalls um 13.00 Uhr am Thermenplatz überreicht und bekanntgegeben.

Die Veranstalter bitte alle Zuschauer und Gäste, zum Entenrennen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit einem öffentlichen Verkehrsmittel anzureisen, um ein Verkehrschaos zu vermeiden.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Mehrsprachige Lyrik

Ein miscuglio

Mehrsprachigkeit als Selbstverständlichkeit? Erika Unterpeintner hat erforscht, warum Südtiroler Autoren Lyrik mehrsprachig gestalten.
0    

History from Below

Schneller, explosiver Rock: „The Aviary“ mit ihrem neuen Musikvideo auf BarfussTV.

Liebe auf den ersten Ton

Der Bozner Philipp Trojer ist Musiker und Songwriter. Jetzt meldet er sich mit einem Lied, das so persönlich ist, wie noch nie.
0    
 | 
Thomas Volgger und sein Label

Immer Volggas

Thomas Volgger ist Grafiker und Inhaber eines Street Fashion Labels, mit dem er mehr als nur Kleidung verkaufen möchte. Er will die Leute zum Nachdenken anregen.
0    

Ganz ungeschminkt

Auch Jungen sollen sich schminken können, findet Philipp Wilhelm. Auf Instagram teilt der 16-Jährige regelmäßig Makeup-Tutorials.
0    
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige