Anzeige

Bachelor- und Masterarbeiten zur Südtiroler Wirtschaft

Anzeige

esther-tuttle-647769-unsplash.jpg

Lizenz: CC0
Bild: Photo by Esther Tuttle on Unsplash

Das WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen fördert mit einem Wettbewerb Studenten und Studentinnen, die sich in ihrer Bachelor- oder Masterarbeit mit Themen zur Südtiroler Wirtschaft auseinandersetzen. Die Initiative hat das Ziel, talentierte Studenten und Studentinnen zu fördern und ihnen Anreize zu geben, sich stärker mit wirtschaftlichen Themen rund um Südtirol zu befassen. Bis zum 3. Mai 2019 können interessierte Studierende dabei entsprechende Forschungskonzepte (Exposés) ihrer Bachelor- und Masterarbeiten einreichen. Die drei Sieger des Wettbewerbs werden im Juni 2019 bekannt gegeben und mit je 1.500 Euro prämiert.

An der Ausschreibung können alle Student/innen, die im Studienjahr 2018/2019 regulär an einer Universität oder Fachhochschule im In- und Ausland eingeschrieben sind, teilnehmen. Die Abschlussarbeit darf zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht abgeschlossen sein. Die Teilnahmebedingungen und die Unterlagen zum Wettbewerb sind hier abrufbar.

Weitere Auskünfte erteilt das WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung
Ansprechpartnerin Denise Frötscher,
Tel. 0471 945 724
denise.froetscher@handelskammer.bz.it

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Wuttext über den Klimawandel

Sorry for my generation

Was wir unseren Kindern mit dem Klimawandel zurücklassen, ist das schwerste Erbe seit Menschengedenken. Wacht endlich auf!
0    

So laut

2015 wurde sie mit ihrem Auftritt bei „The Voice of Germany“ über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Jetzt präsentiert Anna Zuegg ihre erste eigene Single.

Die Flucht der Akademiker

Südtirols schlaue Köpfe suchen im Ausland ihr Glück. Der Brain Drain, die Abwanderung qualifizierter Fachkräfte, macht dem Land zu schaffen.
0    
 | 
Gastkommentar zur Südtiroler Identität

Wie kommen wir weiter?

In der Rolle der Identitätssuchenden scheinen sich Südtiroler gut eingerichtet zu haben. Was aber steht am Ende der Reise, fragt sich unsere Gastautorin.
0    

Pause vom Mamasein

Mit der Geburt eines Babys stellen wir Mütter die eigenen Bedürfnisse hinten an. Zeit, uns auch mal um uns zu kümmern. Doch das schlechte Gewissen macht uns das Leben schwer.
0    
Anzeige