Anzeige

Bolzano Film Festival Bozen 2019

Anzeige

180903_g-gut_bffb2019_sujet-150dpi.jpg

Bild: Bolzano Film Festival Bozen

Sechs Tage Kinofeeling pur – am 9. April 2019 startet die mittlerweile 33. Ausgabe des Bolzano Film Festival Bozen. Die Idee und das Bestreben des Filmfestivals ist es, aktuelles deutsch- und italienischsprachiges AutorInnenkino aus Italien und den räumlich am nächsten liegenden Ländern, Österreich, Deutschland und Schweiz nach Südtirol zu holen. Damit soll Einblick in das reichhaltige, zeitgenössische europäische Filmschaffen abseits von Konvention und Mainstream gegeben werden.

Mit Focus Europa, dem seit 2016 neu eingerichteten Fenster für ein jährlich wechselndes zusätzliches europäisches Land, wird eine Auswahl dessen aktuellen Filmschaffens präsentiert. Bolzano Film Festival Bozen erweitert dadurch seinen Blick auf die Vielfalt der europäischen Filmlandschaft. 2019 wurde Ungarn dafür ausgewählt. Ein großes Anliegen des Festivals ist es darüber hinaus, die lokale Filmszene zu beobachten und zu begleiten und jungen wie bereits etablierten FilmemacherInnen aus Südtirol und der Region eine Plattform für die Präsentation und Verbreitung ihrer Filmproduktionen zu bieten.

Die Austragungsorte des Bolzano Film Festival Bozen sind neben den drei hauseigenen Kinosälen im Capitol das Museion und das Centro Trevi in Bozen, der Filmtreff Kaltern, die Filmclubs von Meran und Brixen. Es wurde damit ausreichend Platz geschaffen für die stetig wachsende Anzahl Filme im Programm von Bolzano Film Festival Bozen. Die rund 70 Filmvorführungen im diesjährigen Programm erreichen südtirolweit ihr Publikum.

Mit der Dokumentation zu 25 Jahre Rock im Ring von Willy Theil und Matthias Keitsch ist auch BARFUSS beim Filmfestival vertreten. Gezeigt wird der Film am 14. April um 20:30 Uhr in Bozen, Club 3.

Hier gibts das detaillierte Programm des Bolzano Film Festival Bozen zum Nachlesen.

Anzeige

Mehr Artikel

Far Away

Sie spielen eine Mischung aus Alternative Rock und Indie. Jetzt präsentiert das Trio „Desert May Bloom“ seine Single „Far Away“.
 | 
Auswandern aufs Meer

Digitale Segelnomaden

Greta Höller und Michael Hofer leben und arbeiten auf einem Segelboot, während sie die Meere bereisen. Die Geschichte einer etwas anderen Lebensart.
0    

Sexist? Ich doch nicht!

Darf man einer Frau noch die Autotür aufhalten? Oder ist das schon sexistisch? Unsere Autorin und unser Autor verschaffen sich in ihrer Doppel-Kolumne etwas Klarheit im Gender-Dschungel.
0    
Fridays for Future

„Wir müssen uns selbst retten“

Die Schülerin Majda Brecelj spricht im Sommertalk über die Fridays-For-Future-Bewegung sowie deren Forderungen in Bezug auf Klimaschutz und bezieht Stellung zu Kritik.

Immer die, die tanzt

Die Nalserin Margit Steiner singt in ihrer ersten Single mit Musikvideo über persönliches Glück. Das Songwriting dazu stammt aus der Feder von Martin Perkmann.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige