Anzeige

72 h ohne Kompromiss

Anzeige

Bild 1.JPG

Bild: Südtiroler Jugendring

Bereits zum sechsten Mal können Jugendliche 72 Stunden ihrer Zeit, für einen guten Zweck zur Verfügung stellen. Vom 3. bis 6. April 2019 geht das größte Südtiroler Sozialprojekt über die Bühne. Veranstaltet wird es von Südtirols Katholischer Jugend (SKJ), der youngCaritas und dem Südtiroler Jugendring (SJR).
Die Idee ist so einfach wie bestechend: In ganz Südtirol lösen Jugendliche zeitgleich innerhalb von 72 Stunden gemeinnützige Aufgaben, die sie erst beim Projektstart erfahren. Mit dem Start der 72 Stunden beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Die TeilnehmerInnen gewinnen ihn mit persönlichem Einsatz, mit Kreativität und Teamgeist. Über 30 Projekte in ganz Südtirol wurden eingereicht und warten nun auf engagierte Jugendliche. 

Die Anmeldung zum Projekt erfolgt online auf dieser Homepage, Anmeldeschluss ist der 3. März 2019.

• Du kannst dich als Einzelperson oder als Mitglied einer Gruppe anmelden.
• Einzelpersonen müssen volljährig sein, Gruppenmitglieder können ab 14 Jahren teilnehmen.
• Einzelpersonen werden einer Gruppe zugeteilt.
• Die Teilnehmer/innen und Gruppenverantwortlichen sind für die gesamte Dauer des Projektes unfall- und haftpflichtversichert.
• Die Teilnehmer/innen werden am Projektort übernachten und verpflegt.
• Die Teilnahme ist kostenlos.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
He says, she says

Wer macht den ersten Schritt?

Die Gleichberechtigung der Geschlechter verändert auch intime Beziehungen. Lastet der Druck, den ersten Schritt zu machen, aber noch immer auf den Männern?
0    
Filmemacher Andreas Pichler

Der globale Rausch

Alkohol ist die bekannteste legale Droge der Welt. Filmemacher Andreas Pichler hat sich in seiner Kino-Dokumentation angesehen, was Alkohol mit uns macht und wie die Industrie Gesellschaft und Politik beeinflusst.

Live: Love Letter

„Love Letter“ nennt sich die neueste Single des Trios Elis Noa rund um die Südtiroler Sängerin Elisa Godino. Jetzt gibt es auch ein Live Video zur Single.

Mals vor Gericht

Der Kampf um eine pestizidfreie Gemeinde Mals wird vor Gericht geführt – aber wer blickt da noch durch? Anwalt Arthur Frei erklärt es in der neuen Isch-Gleich-Folge.
0    
Partner
 | 
Interview zum neuen VBB-Stück

Loslassen lernen

Was macht es mit einem, wenn die eigene Mutter sich selbst entgleitet? „Im Treibsand - Loslassen“ bringt die Geschichte eines Alzheimer-Falls auf die Bühne.
0    
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige