Anzeige

Wen soll ich bloß wählen?

Anzeige

wahlwerbung_02.jpg

Bild: Thomas Hanifle

So verschieden die politischen Ansichten, so vielfältig auch die Parteien. Besonders vor den Landtagswahlen fühlt man sich im politischen Dschungel deshalb häufig verloren. Wer vertritt die eigenen Standpunkte am besten? Wer ist z. B. für mehrsprachige Schulen, wer für ein bedingungsloses Grundeinkommen und wer für den Abschuss von Problembären und -wölfen. Wie vor jeder Landtagswahl bietet die Seite wahllokal.it des Südtiroler Jugendringes deshalb auch dieses Jahr eine Orientierungshilfe. Nach dem Beantworten von 25 Fragen, die von einer Expertengruppe zusammengestellt wurden, errechnet das Programm die Übereinstimmung mit den Programmen der einzelnen Parteien. Also ausfüllen und nicht vergessen, am 21. Oktober 2018 wählen zu gehen! Die Wahllokale sind am Sonntag von 7 bis 21 Uhr geöffnet, Wahlausweis und Identitätskarte/Personalausweis nicht vergessen!

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Zu Besuch im Vinzimarkt

Sechzig Punkte bis Monatsende

Im Vinzimarkt in Bozen wird ein dreifacher Kampf ausgefochten: gegen Hunger, gegen Verschwendung, für mehr Menschlichkeit.
0    
 | 
Isch gleich

Fährt die Zukunft elektrisch?

Wie lange muss man ein Elektroauto fahren, bis es nachhaltiger als konventionelle Autos ist? Die aktuelle Isch Gleich-Folge dreht sich um E-Mobilität.
0    
 | 
Interview zum Neonazismus

„Ein Problem des Mainstreams"

Lange blieb die Südtiroler Neonazi-Szene unerforscht. Mit einem großen Dokumentationsprojekt haben Johannes Kramer und seine Mitstreiter das geändert.
0    

Flamingos

„Les Voies“ nennt sich das neue Projekt von Shanti Powa Sänger Berise und Amelia Wattson. Auf die erste Single soll bald ein Album folgen.
 | 
Auf a Glas'l mit Madeleine Rohrer

Die Quereinsteigerin

Als Madeleine Rohrer im Jahr 2015 Meraner Verkehrsstadträtin wurde, waren viele überrascht. Allen anfänglichen Unkenrufen zum Trotz sitzt sie heute fest im Sattel.
0    
Anzeige