Anzeige

Junges Kammerorchester in Südtirol

Anzeige

Desiderio

Das ENSEMBLE DESIDERIO ist ein seit 2017 bestehendes Kammermusikensemble aus jungen Musikerinnen und Musikern aus Südtirol und Europa. Sie alle sind Absolventen und Studierende renommierter Musikhochschulen und Konservatorien und international erfolgreiche Solisten, Kammer- und Orchestermusiker. Ende August spielt das Ensemble zwei Konzerte in Südtirol: Am 30. August 2018 auf Schloss Maretsch (Bozen) und am 31. August 2018 im Ragenhaus (Bruneck). Beginn ist jeweils um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

In der diesjährigen Konzertreihe wagt sich das Ensemble an ein außergewöhnlich rares Programm, das unter anderem mit verschiedensten folkloristischen Elementen spielt:

ARVO PÄRT (*1935): Fratres für Violoncello und Harfe 

SÁNDOR VERESS (1907-1992): Sonate für Oboe, Klarinette und Fagott 

GIYA KANCHELI (*1935): Bläserquintett

LEOŠ JANÁČEK (1854-1928): Mladi (Jugend) für Bläsersextett 

LUCIANO BERIO (1925-2003): Folksongs für Mezzosopran, Flöte, Klarinette, Viola, Violoncello, Harfe, zwei Schlagzeuger 

Anzeige

Mehr Artikel

4ugen

„Schw4rz“ ist das Soloprojekt des ehemaligen Gitarristen der Band UKOG. Gemeinsam mit Daniel Faranna präsentiert der 33-jährige Philipp Schwarz den Song „4ugen“.
 | 
Mode-„Psychosoph" Roland Novak

Du bist, was du anziehst

Roland Novak über die Unerträglichkeit von Männern in Flip-Flops, die Erfindung des Marketings durch die Nazis und das Mobilisierungspotential von Politiker-Kleidung.
0    
 | 
Südtiroler Kultur-Highlight

Der Schaukler von Prokulus

Er ist das vielleicht berühmteste Stück Südtiroler Kirchenmalerei: der Schaukler im Naturnser Prokulus-Kirchlein. Doch das über 1.300 Jahre alte Gotteshaus hat noch viel mehr zu bieten, das Museum ebenso.
0    
 | 
Interview über Rassismus

„So etwas darf es nicht geben“

Der Bozner Bapa Dame Diop kämpft seit Jahren gegen Rassismus. In Südtirol ist man im Umgang mit Minderheiten zwar geübt, dennoch wird hier gerne in Gruppen gelebt.
0    

Schiffe versenken

Ein Song zum Nachdenken: Über die Situation der Flüchtlinge im Mittelmeer singt Singer-Songwriter Aaron Kerschbaumer in „Schiffe versenken“.
Anzeige
Anzeige