Anzeige

Cantus Iuvenis in Bruneck und Abtei

Anzeige

cantus iuvenis.jpg

Bild: Cantus Iuvenis

Verbindungswege, Auswege, Irrwege, Heimwege – mit einer musikalischen Hommage an die verschiedensten Pfade im Leben meldet sich der Wiener Chor cantus iuvenis mit seinem Sommerprogramm WEGE | TRUS zurück und macht für zwei Konzerte Halt in Südtirol. Unter der Leitung des Gadertalers André Comploi wird der Chor am Freitag, 1. Juni 2018 um 19:30 Uhr im Ragenhaus in Bruneck und am Samstag, 2. Juni 2018 um 20 Uhr in der Ciasa J. B. Runcher in Abtei singen. Zu hören gibt es vielerlei Schönes, Lustiges und Kaftvolles: vom Südtiroler Volkslied „Seiseralm“ bis hin zum Disney-Klassiker „Circle of Life“ und Billy Joels „And so it goes".

Wie es bei cantus iuvenis Tradition hat, macht der Chor auch im neuen Programm wieder musikalische Abstecher in das Südtiroler Gadertal, der Heimat vieler Sänger und Sängerinnen. Dabei gibt es erneut eine Uraufführung: Das Lied „Le lisció“ – zu Deutsch „Der Fensterladen” – wurde von Iarone Chizzali und Iaco Rigo eigens für den Chor geschrieben. 

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Eltern-Protest gegen ungesunde Jause

Plastik und Zucker zur Jause

An den Grundschulen wird die sogenannte „Gesunde Jause“ an die Kinder verteilt. Mütter sehen dahinter eine reine Marketingaktion, die kiloweise Plastikmüll mit sich bringt.
0    
 | 
Pestizide auf Spielplätzen

Spielen im Giftnebel

Südtirols Spielplätze sind mit Pestiziden kontaminiert. Das zeigt eine wissenschaftliche Studie. International finden ihre Ergebnisse Beachtung, in Südtirol aber nimmt die Politik kaum Notiz davon.
0    

Here We Come Again

Shanti Powa sind zurück – mit einem neuen Song und einem Video, das zusammen mit der Musikkapelle Zwölfmalgreien entstanden ist.
 | 
Interview mit Thomas Aichner

„Sonst riskieren wir Massentourismus“

Wie viele Besucher verträgt Südtirol? Der frühere IDM-Marketingchef kritisiert den Status Quo und fordert eine offene Diskussion.
0    

Hundert und Zehn

Anna Huber wurde 1919 geboren und ist zehnmal so alt wie ihre Nachbarin Hannah Gschnitzer. In Thuins bei Sterzing traf zebra. die beiden zum Gespräch und fand heraus: Sie haben einiges gemeinsam.
0    
Anzeige