Anzeige

Cantus Iuvenis in Bruneck und Abtei

Anzeige

cantus iuvenis.jpg

Bild: Cantus Iuvenis

Verbindungswege, Auswege, Irrwege, Heimwege – mit einer musikalischen Hommage an die verschiedensten Pfade im Leben meldet sich der Wiener Chor cantus iuvenis mit seinem Sommerprogramm WEGE | TRUS zurück und macht für zwei Konzerte Halt in Südtirol. Unter der Leitung des Gadertalers André Comploi wird der Chor am Freitag, 1. Juni 2018 um 19:30 Uhr im Ragenhaus in Bruneck und am Samstag, 2. Juni 2018 um 20 Uhr in der Ciasa J. B. Runcher in Abtei singen. Zu hören gibt es vielerlei Schönes, Lustiges und Kaftvolles: vom Südtiroler Volkslied „Seiseralm“ bis hin zum Disney-Klassiker „Circle of Life“ und Billy Joels „And so it goes".

Wie es bei cantus iuvenis Tradition hat, macht der Chor auch im neuen Programm wieder musikalische Abstecher in das Südtiroler Gadertal, der Heimat vieler Sänger und Sängerinnen. Dabei gibt es erneut eine Uraufführung: Das Lied „Le lisció“ – zu Deutsch „Der Fensterladen” – wurde von Iarone Chizzali und Iaco Rigo eigens für den Chor geschrieben. 

Anzeige

Mehr Artikel

In Feierlaune

Der Zeltplatz beim Rock im Ring ist legendär. Einige Festivalbesucher auch. In der vierten Folge unserer RIR-Videoreihe haben wir das Publikum unter die Lupe genommen.
 | 
Frühgeborene in Südtirol

Kleine Kämpferin

Sofia kommt drei Monate zu früh auf die Welt und kämpft sich ins Leben. Heute wird sie zwei Jahre alt und ihre Eltern erzählen über die schwierige Anfangszeit.
0    
 | 
Kommentar zum Rassismus

Steinewerfende Afrikaner

Die Freiheitlichen beklagen „umgreifende Afrikanergewalt“. Nichts Neues im Inhalt, aber die Offenheit des Rassismus übertrifft alles bisher Gewesene.
0    
 | 
Jugendtheaterfestival sapperlot

Die Kraft des Theaters

Das sapperlot verwandelt Fremde in Familie und Autisten in Adlige. BARFUSS besuchte das Jugendtheaterfestival in Brixen und traf dort die „Theater-Mafia".
0    
 | 
Irene Senfter im Porträt

Die Öko-Tante

Wenn Irene Senfter nicht über die Alpen rennt, dann versucht sie als Geschäftsführerin des Ökoinstituts, die Welt zu retten.
0    
Anzeige