Anzeige

sapperlot!

Anzeige

Jugendliche Adaptionen von Klassikern wie Wilhelm Tell, ein Schauspiel von gehörlosen Jugendlichen, ernste und nachdenkliche Stücke, aber auch Theater zum Lachen – das internationale Treffen für Jugendtheater sapperlot ist kunterbunt. Vom 6. bis 9. Juni 2018 kommen 13 Jugendtheatergruppen aus der ganzen Welt mit ihren Stücken nach Brixen. Schon zum zehnten Mal findet das internationale Treffen für Jugendtheater statt, heuer sind Gruppen aus Italien, England, Rumänien, Polen, Russland, Marokko, aus den USA, der Slowakei und dem Iran dabei. Das Organisationsteam, das Theaterpädagogische Zentrum Brixen, ist ebenfalls mit vier Gruppen vertreten.

Alle Theatergruppen spielen in ihrer Muttersprache, trotzdem sind die Stücke auch ohne Kenntnisse der Sprache verständlich, da bei der Auswahl auf bildhaften Ausdruck und intuitive Verständlichkeit gesetzt wurde. 

Das detaillierte Programm ist hier zu finden. Da es zu kurzfristigen Änderungen (etwa aufgrund nicht genehmigter Visa) kommen kann, empfiehlt sich immer wieder ein Blick auf die Programmseite.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Eltern-Protest gegen ungesunde Jause

Plastik und Zucker zur Jause

An den Grundschulen wird die sogenannte „Gesunde Jause“ an die Kinder verteilt. Mütter sehen dahinter eine reine Marketingaktion, die kiloweise Plastikmüll mit sich bringt.
0    
 | 
Pestizide auf Spielplätzen

Spielen im Giftnebel

Südtirols Spielplätze sind mit Pestiziden kontaminiert. Das zeigt eine wissenschaftliche Studie. International finden ihre Ergebnisse Beachtung, in Südtirol aber nimmt die Politik kaum Notiz davon.
0    

Here We Come Again

Shanti Powa sind zurück – mit einem neuen Song und einem Video, das zusammen mit der Musikkapelle Zwölfmalgreien entstanden ist.
 | 
Interview mit Thomas Aichner

„Sonst riskieren wir Massentourismus“

Wie viele Besucher verträgt Südtirol? Der frühere IDM-Marketingchef kritisiert den Status Quo und fordert eine offene Diskussion.
0    

Hundert und Zehn

Anna Huber wurde 1919 geboren und ist zehnmal so alt wie ihre Nachbarin Hannah Gschnitzer. In Thuins bei Sterzing traf zebra. die beiden zum Gespräch und fand heraus: Sie haben einiges gemeinsam.
0    
Anzeige