Anzeige

Wie und was am Sonntag gewählt wird

Anzeige

13896740695_1a6fbabe61_h.jpg

Lizenz: CC by-nd
Bild: Dennis Skley, Europawahl 106/365

Kommenden Sonntag, am 4. März 2018, ist es soweit: die Parlamentswahlen in Italien stehen an. Und gewählt wird somit gleich doppelt: Senat und Abgeordnetenkammer. Wahlberechtigt sind für die Abgeordnetenkammer Personen ab 18 Jahren, für den Senat Personen ab 25 Jahren. Je nach Alter können also ein oder zwei Stimmzettel ausgefüllt werden. In jedem Wahlkreis treten die Parteien jeweils mit einem Kandidaten an. Gewählt werden kann entweder direkt dieser Kandidat oder die von ihm vertretene Liste.  

Die Wahllokale öffnen am Wahltag um sieben Uhr und schließen um 23 Uhr. Wer wählen will, braucht seinen Wahl- sowie Personalausweis. Ausführlichere Informationen zum italienischen Wahlsystem sowie zum genauen Ablauf der Wahl gibt es auf der Seite des Südtiroler Jugendrings.

Anzeige

Mehr Artikel

Tracy Merano

Noise

Lass dich nicht vom Gerede anderer unterkriegen und verfolge deine Ziele – so die Botschaft von Tracy Meranos neuem Song.
 | 
Amateur-Jockey Klaudia Freitag

Ein Leben auf vier Hufen

Klaudia Freitag verbringt jede freie Minute im Stall bei ihren Pferden. Ein kostspieliges Hobby, aber gleichzeitig eine Leidenschaft, die sich auszahlt, ist sich die Amateurreiterin sicher.
0    
 | 
Alternativen zu den Internet-Monopolisten

Das Internet vergrößern

Was wäre das Internet ohne die großen Konzerne? Es ist ganz schön schwer, diesen dicken Fischen zu entrinnen. Doch es lohnt sich, es zu versuchen.
0    

Mehr Politik in der Schule

BARFUSS bittet die jüngsten Landtagswahl-Kandidaten zum Interview. Den Anfang macht Wolfram Arer von der Süd-Tiroler Freiheit, der sich vor allem für Zweisprachigkeit einsetzen will.
0    

Spot on

Rooftop starten durch: Jetzt präsentiert das junge Trio seinen neuen Song „Spot on“.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige