Anzeige

Crowdfunding für „Hope"

Anzeige

Titelbild.jpg

Bild: Maggy Gschnitzer

An einem mangelt es Maggy Gschnitzer nicht: Überzeugung. 2015 radelte die Südtiroler Meeresaktivistin 4400 Kilometer die Westküste der USA entlang, um dabei mit Strandsäuberungen, Radiointerviews und Vorträgen auf die Verschmutzung der Meere aufmerksam zu machen. 2016 ging sie nach Malaysia, um zu lernen, wie man Korallen pflanzt. Und jährlich kämpft sie mit der Umweltorganisation „Sea Shepherd “ weltweit gegen die Tötung von Walen und Delfinen, wie z. B. bei der Grindwaljagd auf den Färöern (hier nachzulesen).

Jetzt arbeitet die Aktivistin an ihrer ersten eigenen Dokumentation mit dem Titel „Hope – big change starts small “. Darin möchte sie Menschen, Organisationen und Firmen porträtieren, die sich für eine bessere Zukunft einsetzen, indem sie Heimatlosen helfen, sich für den Tierschutz einsetzen oder nachhaltige Produkte erzeugen. Der Film, der die Zuschauer dazu inspirieren soll, selbst aktiv zu werden, ist jedoch noch nicht Realität. Um ihren Traum umzusetzen, braucht Maggy noch finanzielle Unterstützung. Auf dieser Crowdfunding-Website hat jeder die Gelegenheit, für ihr Projekt zu spenden und so selbst Teil von Maggys Projekt einer besseren Welt zu werden.

Anzeige

Mehr Artikel

„Ein bisschen Jammern darf sein“

Verlieben sich Klienten in ihre Psychologen? Und analysieren die wirklich alles und jeden? Eine Psychologin packt aus.
0    

Digital entgiften – warum überhaupt?

Der Mini-Computer in unserer Hosentasche weiß Rat in allen Lebenslagen, macht den Alltag so viel einfacher. Warum also überhaupt darauf verzichten?
0    
 | 
Die jüngsten Kandidaten

Eine Frage des Alters

Daniele Di Lucrezia fordert mehr Platz für die Jungen. Sprachgruppengrenzen will er überwinden, der PD sei keine „Italienerpartei“.
0    

Lightyears

Für ihre „Til Insanity Tour“ reisten Shanti Powa quer durch Europa. Mit dem Video zu „Lighthouse“ blicken sie auf einen erfolgreichen Sommer zurück.

Walls

June Niesein alias Michael Della Giustina ist mit seinem Soloprojekt zurück. Ernst und politisch ist die neue Single des Sängers der Band London Elephants.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leute | Die jüngsten Kandidaten

Eine Frage des Alters

Labern | Das digitale Zeitalter

Digital entgiften – warum überhaupt?

Labern | Das digitale Zeitalter

Digital entgiften – warum überhaupt?

Leute | Die jüngsten Kandidaten

Eine Frage des Alters

Leute | Die jüngsten Kandidaten

Eine Frage des Alters

Labern | Das digitale Zeitalter

Digital entgiften – warum überhaupt?

Anzeige