Anzeige

Omzil, der letzte seiner Spezies

Anzeige

omzil.jpg

Bild: Winterfestspiele Vigiljoch

Die 4. Winterfestspiele Vigiljoch präsentieren vom 3. bis 18. Februar 2018 den Sciencefiction-Psychothriller „Omzil, der letzte seiner Spezies” von Dietmar Gamper und Thomas Torggler. Die Musik dazu liefert Simon Gamper.

Die vierte Ausgabe der Winterfestpiele Vigiljoch verbindet wieder Naturerlebnis auf dem tief verschneiten Vigiljoch mit anspruchsvollem Theater unter freiem Winterhimmel. Das Publikum erlebt diese Inszenierung von einem geschützten und beheizten Zelt aus. In dem diesjährigen Solostück geht es um einen scheinbar Wahnsinnigen, der erkennt, dass die Welt, in der er lebt, eine rein virtuelle Fiktion ist, in welcher ihn ein mächtiges System – das Netz – in einer unsichtbaren Zelle als sogenannte „Datenlarve" gefangen hält. Dieser philosophisch-satirische Sciencefiction-Psychothriller beschäftigt sich mit der Frage nach der Wirklichkeit, in der wir leben, und spielt auf eine zur Gänze überwachte und manipulierte Gesellschaft an.
 
Ort: Gasthaus Sessellift  // in beheiztem Zelt!
Anfahrt: Ab 15 Uhr, Sessellift Vigiljoch
Auskunft und Anmeldung: Seilbahn Vigiljoch  (0473/561333)
Eintritt: 25 Euro // inkl. Seilbahn + Sessellift
 
Termine:
Samstag, 3. und Sonntag, 4. Februar 2018
Samstag, 10. und Sonntag, 11. Februar 2018
Samstag, 17. und Sonntag, 18. Februar 2018
jeweils um 17 Uhr

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Kampf für Gleichberechtigung

„Es muss sich etwas ändern“

Heidi Ulm hat nur einen Arm. Selbstverständlichkeiten bedeuten für sie Hindernisse. Einschränken lässt sie sich dadurch aber nicht.
0    

Eine ruhige Kugel schieben

Müßiggehen war noch nie meine Stärke. Doch in der Schwangerschaft wird Nichtstun plötzlich zur Pflicht.
0    
 | 
Interview mit Gabriele Di Luca

Der italienische Blick

Autor und Journalist Gabriele Di Luca beobachtet seit Jahren das Zusammenleben der Sprachgruppen. In einem neuen Buch zeigt er den Blick der Italiener auf Südtirol.
0    

Caveman

Beyond Hills nennen ihre Musik Independent Rock-Reggae-Fusion. Die achtköpfige Brixner Band ist seit 2017 auf Südtirols Bühnen unterwegs und präsentiert jetzt ihre erste Single.

Grund zu feiern?

In der sechsten Folge der Online-Serie scheint für die jungen Labelgründer alles perfekt zu verlaufen. Ob dies allerdings so bleibt ...?
Anzeige