Anzeige

Neue Jobs im Filmbereich

Anzeige

Mit der Filmförderung in Südtirol öffnen sich zunehmend auch die Türen für neue Berufsbilder. So sucht der Südtiroler Ableger des Film-Postproduktionsunternehmens Cine Chromatix Berlin junge Mitarbeiter, die sich im Bereich Digitales Compositing ausbilden lassen wollen. In Zusammenarbeit mit der IDM Südtirol – Alto Adige organisiert die Cine Chromatix Italy in Meran deshalb einen Workshop zur Software The Foundry Nuke. Im Bereich des digitalen Compositing ist das Programm mittlerweile unersetzlich für fotorealistische Montagen von Bewegtbildern. Bei den US-Blockbustern Star Wars 8 – Die letzten Jedi, Thor 3: Ragnarok oder Blade Runner 2049 wurde etwa Nuke verwendet.
Dieser Kurs gibt erste Einblicke in die Arbeit mit Nuke: vom Interface und dessen Bedienung über grundlegende Techniken wie Reading, Tracking, Painting, Scripting, Rendering bis hin zu den Techniken des digitalen Compositing.

Wann: 15. bis 26. Januar 2018, 10 bis 17 Uhr

Wo: Cine Chromatix Italy, Rennstallweg 8,  Meran

Preis: 190 Euro

Sprache: Deutsch und Englisch

Anmeldung:
Alle Interessenten können sich bis 5. Januar 2018 unter folgender Email-Adresse für den Workshop anmelden: sophy.pizzinini@idm-suedtirol.com

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Patric Corletto im Portrait

Das Einhorn

Die erste App programmierte er mit 18, heute arbeitet Patric Corletto für ein internationales Start-up. Doch am liebsten wäre er CEO einer Gaming-Firma.
0    
Neuer Song von Cemetery Drive

2AM

Mitten in der Nacht, tausend Gedanken laufen durch den Kopf, an Schlaf ist nicht zu denken: Cemetery Drive mit ihrem Song über diese wohl allen bekannte Situation.
 | 
Menschenhandel

Unsichtbare Ketten

Weltweit sind 40 Millionen Menschen von Menschenhandel betroffen. Das Projekt „Alba“ kümmert sich um Frauen, die aus ihrer Heimat verschleppt und in die Prostitution gezwungen wurden.
0    
 | 
Straßenzeitung zebra.

Bild-schön

Wir wissen, dass uns Werbebilder falsche Schönheit vorgaukeln. Warum leiden dennoch so viele Menschen unter den Vergleichen? Eine Bilder-Geschichte aus Südtirol.
0    
 | 
Elektrikerin Johanna Hillebrand im Gespräch

„Man braucht ein dickes Fell"

Johanna Hillebrand ist Elektrotechnikerin. Die junge Frau über ihren Beruf, Smarthomes und sexuelle Anspielungen als Frau in einer Männerdomäne.
0    
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige