Anzeige

Vortrag und Bilderausstellung von Agnes S.

Anzeige

eingesperrt.jpg

Das Bild malte Agnes S. während ihrer Haftstrafe.

Foto: 
Agnes S.

Agnes S. wurde wegen Drogenhandels zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Untergebracht war sie im Gefängnis „Dozza" in Bologna – fernab von ihrem Zuhause und ihrer Familie in Südtirol. Heute lebt sie wieder in Freiheit und erzählte in der Serie Eingesperrt auf BARFUSS von ihren Erlebnissen und Erfahrungen hinter Gittern.
Am Mittwoch, 8. März 2017 ab 19.30 Uhr erzählt Agnes S. im Dorfhaus St. Martin in Passeier ihre Geschichte und stellt dabei auch ihre selbstgemalten Bilder aus.  

Anzeige

Mehr Artikel

Vom Trubel in die Provinz

Wie erleben Migranten Südtirol? Rani Jain hat Indien vor 16 Jahren verlassen. Die Yogalehrerin erzählt im Videoporträt von ihrer Ankunft in Südtirol und zeigt, wie sie heute lebt.

Entscheidung fürs Leben

Die richtige Oberschule und das richtige Studium? Die einzige private Studien- und Berufsberatung Südtirols hilft Jugendlichen, die beste Wahl zu treffen.
0    
 | 
Auf a Glas'l mit Bozens Bürgermeister

„Eine hässliche Gesellschaft“

Renzo Caramaschi ist Bürgermeister von Bozen, würde aber lieber auf den Berg gehen und Bücher schreiben. Pläne für seine Stadt hat er trotzdem.
0    

How Many Times

Zwei Geschwister gründen 2009 eine Rockband: Ferbegy war geboren. Jetzt präsentieren die Bozner ihr neues Musikvideo zum aktuellen Album „Roundabout“.
BARFUSS rockt mit Nick Oliveri

„Ich bin kein guter Sänger"

Nick Oliveri war lange Zeit Mitglied der Band Queens of the Stone Age. Vor Kurzem spielte er in Bozen ein Death-Acoustic-Konzert. BARFUSS hat ihn zum Interview getroffen.
Anzeige