Anzeige

Leonarda im Anreiterkeller

Anzeige

David Avazzadeh_17.jpg

Foto: 
David Avazzadeh

Am 8., 10. und 11. März 2017 (jeweils um 20.30 Uhr) erwecken VonPiderZuHeiss Leonarda Cianciulli im Anreiterkeller in Brixen zum Leben. Am 17. März wird die Performance im Spektakel in Wien aufgeführt.

Leonarda Cianciulli ist bekannt als La saponificatrice di Correggio – Die Seifemacherin aus Correggio. Der verheißungsvolle Beiname bezieht sich auf die drei Morde, die sie begangen hat. Sie hat drei Frauen ermordet und sie zu Keksen und Seife verarbeitet. In einem Zauberritual erwecken die Performerinnen Anna Heiss, Nora Pider und Sophie Wegleitner Cianciulli nun zum Leben. Mit atmosphärischem Feingefühl und Lust an der grotesken Erzählung, nähern sich die drei Frauen der Figur an. Julian Angerer und Raphael Lanthaler haben den Soundtrack zum Hexentanz produziert.
 

Anzeige

Mehr Artikel

Vom Trubel in die Provinz

Wie erleben Migranten Südtirol? Rani Jain hat Indien vor 16 Jahren verlassen. Die Yogalehrerin erzählt im Videoporträt von ihrer Ankunft in Südtirol und zeigt, wie sie heute lebt.

Entscheidung fürs Leben

Die richtige Oberschule und das richtige Studium? Die einzige private Studien- und Berufsberatung Südtirols hilft Jugendlichen, die beste Wahl zu treffen.
0    
 | 
Auf a Glas'l mit Bozens Bürgermeister

„Eine hässliche Gesellschaft“

Renzo Caramaschi ist Bürgermeister von Bozen, würde aber lieber auf den Berg gehen und Bücher schreiben. Pläne für seine Stadt hat er trotzdem.
0    

How Many Times

Zwei Geschwister gründen 2009 eine Rockband: Ferbegy war geboren. Jetzt präsentieren die Bozner ihr neues Musikvideo zum aktuellen Album „Roundabout“.
BARFUSS rockt mit Nick Oliveri

„Ich bin kein guter Sänger"

Nick Oliveri war lange Zeit Mitglied der Band Queens of the Stone Age. Vor Kurzem spielte er in Bozen ein Death-Acoustic-Konzert. BARFUSS hat ihn zum Interview getroffen.
Anzeige