Spanien und die Krise

In der Kosten-Nutzen-Rechnung der EU bedeutet Spanien nur noch Kosten. Die Stadt León verhält sich im Kleinen wie das Land im Großen. Seit 2007 ist das Baugewerbe um 97 Prozent eingebrochen. León hat seine Schulden vervierfacht, sie liegen bei 440 Millionen Euro. Das bringt der Stadt Platz vier auf der Liste der am meisten verschuldeten Gemeinden Spaniens ein. 12.441 Arbeitslose zählt León im Sommer 2013, doppelt so viele wie 2007. Landesweit gibt es eine Arbeitslosenrate von 26 Prozent. Seit 2007 ist die Geburtenrate pro Frau von 1,47 auf 1,36 gesunken. Die Entwicklungen haben einen Exodus der am besten ausgebildeten Generation zur Folge: 2012 zogen knapp 30.000 junge Spanier nach Deutschland. Im Jahr zuvor sind erstmals mehr Menschen aus Spanien aus- als eingewandert.

Arbeit, egal wo

Sie sind sehr gut ausgebildet und finden im eigenen Land keine Arbeit. Viele junge Spanier versuchen deshalb ihr Glück im Ausland – Teil 2
0    

Am Beispiel meiner Freunde

In Spanien steht eine Generation still, und meine Freunde sind mittendrin. Vor sechs Jahren lebten sie noch unbeschwert in León – bis die Krise ausbrach.
1    

Lokal Artikel/Videos/News