Petra Schwienbacher

mag große Hunde, ihre rote Rostlaube und Mamas Lasagne. Sie ist laut ihren Freunden immer lustig und labert gerne Blödsinn. Beim Schreiben kann sie aber auch ernst bleiben.
 | 
Tanz Bozen

Afrikanische Rhythmen

Das Festival Tanz Bozen wartet nicht nur mit Klassikern wie Ballett, Modern, Hip Hop und Jazz auf, sondern bietet auch Außergewöhnliches: Afro im Selbstversuch.
0    
 | 
Landwirtschaft neu denken

Landwirt mit Vision

Alexander Agethle ist ein Bauer, der nicht mehr, sondern weniger Milch produzieren will. Ungewöhnlich. Ebenso seine Idee, um die Hofkäserei zu finanzieren.
0    
 | 
Alexander Agethle und sein etwas anderer Bauernhof

Andere Wege

Alexander Agethle ist nicht das, was man heute als modernen Bauern bezeichnen würde. Denn er will, dass seine Kühe weniger Milch geben, dafür aber natürlicher leben.
0    
 | 
Julia Forcher im Porträt

Die Powerfrau

Sie filmt, modelt, fährt Motocross und will irgendwann ihren eigenen Kinofilm produzieren. Julia Forcher ist Kamerafrau und gerade richtig gefragt.
0    
 | 
Auf a Glas'l mit dem Ernährungstherapeuten

Schluss mit Diät

Man muss sich auch einmal etwas gönnen: Ernährungstherapeut Christian Thaler über richtige Ernährung, Unverträglichkeiten und die Tricks der Lebensmittelindustrie.
0    
 | 
Ein Südtiroler Musiker in San Francisco

Über den großen Teich

Weil er Musik machen wollte, zog es den Riffianer Alex Favalli nach San Francisco. Dort spielt der Singer-Songwriter in Bars und auf der Straße – und produziert sein erstes Album.
0    
 | 
Interview mit Gewerkschafter Richard Goller

„Das ist kein humanes Leben“

Turnusse von über zwölf Stunden und unbezahlte Pausen, teilweise fünf Stunden lang. Viele SAD-Bedienstete streiken, denn sie „haben die Eier voll“.
0    
 | 
Einradfahrer Fabian Schrott

Kein Hindernis zu groß

Er springt über Hindernisse, fährt von Bergen und über Dächer. Fabian Schrott aus Latzfons ist ein wahres Genie auf seinem Einrad.
0    
 | 
Knigge-Trainerin Katharina von Bruchhausen

Das geht gar nicht!

Rülpsen, schmatzen, den Finger beim Trinken abspreizen: Knigge-Lehrerin Katharina von Bruchhausen über No-Gos und richtiges Benehmen bei Tisch und im Alltag.
0    
 | 
Rodlerin Greta Pinggera

Auf der Naturbahn zu Hause

Greta Pinggera gehört zu den besten Naturbahnrodlerinnen. Besonders dieses Jahr ist sie in Topform, obwohl sie große Probleme hatte, ihre Nervosität in den Griff zu bekommen.
0    
 | 
Naturbahnrodlerin Greta Pinggera

Die Weltmeisterin

Greta Pinggera gewann letzte Woche den WM-Titel im Naturbahnrodeln. Im Interview erzählt sie über ihren größten Gegner: die Nervosität.
0    
 | 
Familiensupport - kostenlose Unterstützung für Familien

Der Alltag mit Baby

Das Baby ist da, die Freude ist groß und vieles kommt durcheinander. Die Initiative Familiensupport begleitet und unterstützt frisch gebackene Eltern.
0    
 | 
Auf a Glas'l mit Benno Elsler

Kopf der Studis

Benno Elsler ist neuer Vorsitzender der Südtiroler Hochschülerschaft. Was der Studienort Südtirol braucht und warum viele Studierende im Ausland nicht nach Südtirol zurückkehren.
0    
 | 
Hausärzte in Südtirol

„Die Sanität muss aufwachen"

Seit Jahren gibt es in Südtirol zu wenig Hausärzte, nun werden diese für mehr Patienten auch noch schlechter bezahlt. Hausarzt Eugen Sleiter fordert endlich Taten.
0    
 | 
Ein Südtiroler Projekt in Tansania

Hilfe zur Selbsthilfe

Julia Lantschner aus Steinegg hat in Tansania ihre neue Heimat gefunden. Sie will dort helfen, jungen Frauen eine bessere Zukunft zu ermöglichen.
0    
 | 
Eine Steineggerin in Tansania

Zwischen zwei Welten

Sie hat ihr Leben in Südtirol aufgegeben, um jungen Frauen in Tansania zu helfen. Durch das Nähprojekt von Julia Lantschner können sie auf eigenen Beinen stehen.
0    
 | 
Aktion „Ein Karton voller Freude“

Wenn Mütter helfen

Viele Haushalte in Südtirol sind armutsgefährdet. Für Weihnachtsgeschenke reicht das Geld oft nicht. Eine Gruppe Mütter hilft Familien in Not.
0    
 | 
Interview zum Tierschutz in Südtirol

„Keine Lösung in Sicht"

Südtirols Tierschutzvereine gehen auf die Barrikaden: Das Land stelle zu wenig Gelder bereit. Was die Tierschützer fordern und warum sie sich von der Politik missverstanden fühlen.
0    
 | 
Sozialgenossenschaft MANU in Bozen

Arbeiten mit den Händen

Wer ins MANU kommt, der macht das, um etwas mit seinen Händen zu erschaffen und um in Gesellschaft zu sein. In zwölf verschiedenen Werkstätten ist das möglich.
0    
 | 
Offene Handwerkstätten in Bozen

Selbstgemacht macht glücklich

Zwölf Handwerkstätten bilden die Sozialgenossenschaft MANU. Hier treffen sich täglich kreative Menschen, um mit Stoff, Ton oder anderen Materialien zu arbeiten.
0