Anzeige
Anzeige

We Believe: The Best Men Can Be | Gillette (Short Film)

Das Beste im Mann: Gillette polarisiert mit Werbespot

Sexistische Sprüche gegen Frauen, Jungs, die sich prügeln oder schmierige Männer, die Frauen an den Hintern greifen. Und aus dem Hintergrund tönt es: „Boys will be boys“. Is this the best a man can get? Also: Ist das wirklich das Beste im Mann? Das fragt der US-Rasiererhersteller Gillette in seinem neuen Werbespot und spielt damit auf seinen Werbespruch an, der 30 Jahre lang das Bild der Marke prägte. 

Die Antwort ist wohl nein, denn im knapp zweiminütigen Video weist Gillette diese aggressive Männlichkeit in die Schranken und zeichnet ein neues Bild: Männer, die andere Männer ansprechen, wenn die eine Frau belästigen oder die Buben zu Hilfe kommen, wenn sie angegriffen werden.

Seit Sonntag sorgt der Gillette-Werbespot in den sozialen Medien für Furore – und polarisiert. Vor allem die Reaktionen der Männer fallen großteils negativ aus, viele drohen, das Unternehmen und seine Mutterfirma Procter & Gamble zu boykottieren. Andere kontern: Wer sich von solcher Werbung angegriffen fühlt, hat die darin enthaltene Botschaft bitter nötig. Dem Börsenkurs kann die heftige Diskussion jedenfalls nichts anhaben – der Kurs ist seit Veröffentlichung des Videos gestiegen.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Klimawandel

Kampf gegen Windmühlen?

Friday For Future richtet sich gegen den Klimawandel. Doch an welchem Punkt stehen wir in Südtirol und weltweit überhaupt?
0    
 | 
Isch Gleich

Der Wissenschafts-Star

Reinhard Remfort zählt zu den bekanntesten Podcastern Deutschlands und füllt mit Physik ganze Konzerthallen. Den Podcast-Machern von Isch Gleich verrät er, wie man mit Podcasten Geld verdienen kann.
0    

Paralleluniversum

Was, wenn unser Leben in einem Paralleluniversum ganz anders verlaufen würde? Diese Frage stellt sich Michael Aster in seinem neuen Song.
The Composer Folge 9

„Scheiß auf jede Moral!"

Der Chef der Plattenfirma findet klare Worte, wie sein junger Mitarbeiter vorgehen soll, um Mark und Aaron endlich unter Vertrag zu nehmen.
 | 
Kommentar: Frauenanteil in der Südtiroler Politik

Der gläserne Himmel über Südtirol

Frauen sind Exoten – zumindest, was die derzeitige Südtiroler Politfauna betrifft. Und daran sind eben auch die Südtiroler Wählerinnen selbst schuld.
0    
Anzeige