Anzeige
Anzeige

Voldemort: Origins of the Heir - An unofficial fanfilm (HD + Subtitles)

„Harry Potter“-Fanfilm zeigt Voldemorts Jugend

Fans von Zauberlehrling Harry Potter dürfen sich freuen: Seit 13. Jänner ist der einstündige Fanfilm „Voldemort: Origins of the Heir“ auf Youtube zu sehen. Er handelt von der Jugend und vom Aufstieg des mächtigen Zauberers Tom Riddle alias Lord Voldemort, der später zum Widersacher Harry Potters wird.

Verantwortlich für den Film zeichnen sich die beiden Hobby-Filmemacher Gianmaria Pezzato und Stefano Prestia. Die Potter-Fans fanden, dass die Bücher von Autorin J. K. Rowling zu wenig Einblick in die Vergangenheit Voldemorts geben. So entschlossen sie sich, die Geschichte des Zauberers selbst zu erzählen.

2016 sammelten sie über eine Crowdfunding-Kampagne Geld für ihr Projekt. Anfangs wollte Warner Bros., bei dem die Rechte am Filmmaterial liegen, die Produktion stoppen lassen. Doch schließlich änderte das Studio seine Meinung doch noch und Pezzato und Prestia durften ihren Film drehen. Nur vermarkten dürfen sie ihn nicht.

Auf Youtube wurde „Voldemort: Origins of the Heir“ schon in den ersten Tagen mehrere Millionen Mal geklickt.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Eltern-Protest gegen ungesunde Jause

Plastik und Zucker zur Jause

An den Grundschulen wird die sogenannte „Gesunde Jause“ an die Kinder verteilt. Mütter sehen dahinter eine reine Marketingaktion, die kiloweise Plastikmüll mit sich bringt.
0    
 | 
Pestizide auf Spielplätzen

Spielen im Giftnebel

Südtirols Spielplätze sind mit Pestiziden kontaminiert. Das zeigt eine wissenschaftliche Studie. International finden ihre Ergebnisse Beachtung, in Südtirol aber nimmt die Politik kaum Notiz davon.
0    

Here We Come Again

Shanti Powa sind zurück – mit einem neuen Song und einem Video, das zusammen mit der Musikkapelle Zwölfmalgreien entstanden ist.
 | 
Interview mit Thomas Aichner

„Sonst riskieren wir Massentourismus“

Wie viele Besucher verträgt Südtirol? Der frühere IDM-Marketingchef kritisiert den Status Quo und fordert eine offene Diskussion.
0    

Hundert und Zehn

Anna Huber wurde 1919 geboren und ist zehnmal so alt wie ihre Nachbarin Hannah Gschnitzer. In Thuins bei Sterzing traf zebra. die beiden zum Gespräch und fand heraus: Sie haben einiges gemeinsam.
0    
Anzeige