Anzeige
Anzeige

EDEKA Weihnachtsspot „Weihnachten 2117“

Das Battle der Weihnachtsspots: Lidl zieht über Edeka her

Alle Jahre wieder veröffentlichen Supermarktketten ihre emotionalen Weihnachtswerbespots. Auch Edeka gewann in diesem Jahre mit seinem Spot „Weihnachten 2017“ innerhalb kurzer Zeit unzählige Klicks für sich. Doch die Konkurrenz reagierte prompt.

Der Discounter Lidl parodierte den aufwendig produzierten Edeka-Spot und stellt ihn fast bis ins kleinste Detail nach. Nach dem Motto „Weihnachten muss nicht teuer sein“ griff man dabei allerdings auf selbst gebastelte Filmsets, Figuren aus Pappe und einen selbst eingesungenen Soundtrack zurück. Auch einen direkten Seitenhieb auf Edeka konnte man sich nicht verkneifen.

Hier die Parodie von Lidl:

Nicht zum ersten Mal lieferten sich die beiden Supermärkte in ihren Werbespots einen Konkurrenzkampf. Zuletzt machte Lidl mit seinem Spot „Li-Dl-Land“ von sich reden.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Steppen im Selbstversuch

Glühende Sohlen

Stepptänzer sind Musiker und Tänzer zugleich, der Tanzstil verlangt daher vollen Körpereinsatz. Unsere Autorin hat das Steppen ausprobiert.
0    
 | 
Kommentar zum Leistungswahn

Chill mal, Alter!

Viele Berufe, in denen Menschen Selbstverwirklichung suchen, enden in der Selbstausbeutung. Dagegen hilft nur eins: Mut zum Chillen.
0    
Klimareport 2018

Es wird eng

Mehr Sommertourismus, Krankheiten und Überschwemmungen: Eurac-Forscher Marc Zebich über die Folgen des Klimawandels auf Südtirol.
 | 
Jazz-Schlagzeuger im Porträt

Der Weltmusiker

Um zu den großen Jazz-Stars zu gehören, sei er noch viel zu jung: Jonathan Delazer tourt durch die Musikwelt und macht als Jazzmusiker sein eigenes Ding.
0    
 | 
Interview mit Türkei-Experten

„Ein kritischer Post reicht"

Urlaub in der Türkei? Für Hasnain Kazim undenkbar. Der Journalist war jahrelang SPIEGEL-Korrespondent in Istanbul. Heute schätzt er sich glücklich, nicht inhaftiert worden zu sein.
0    
Anzeige
Anzeige