Anzeige
Anzeige

EDEKA Weihnachtsspot „Weihnachten 2117“

Das Battle der Weihnachtsspots: Lidl zieht über Edeka her

Alle Jahre wieder veröffentlichen Supermarktketten ihre emotionalen Weihnachtswerbespots. Auch Edeka gewann in diesem Jahre mit seinem Spot „Weihnachten 2017“ innerhalb kurzer Zeit unzählige Klicks für sich. Doch die Konkurrenz reagierte prompt.

Der Discounter Lidl parodierte den aufwendig produzierten Edeka-Spot und stellt ihn fast bis ins kleinste Detail nach. Nach dem Motto „Weihnachten muss nicht teuer sein“ griff man dabei allerdings auf selbst gebastelte Filmsets, Figuren aus Pappe und einen selbst eingesungenen Soundtrack zurück. Auch einen direkten Seitenhieb auf Edeka konnte man sich nicht verkneifen.

Hier die Parodie von Lidl:

Nicht zum ersten Mal lieferten sich die beiden Supermärkte in ihren Werbespots einen Konkurrenzkampf. Zuletzt machte Lidl mit seinem Spot „Li-Dl-Land“ von sich reden.

Anzeige

Mehr Artikel

Bloody Knees

Die Blues-Band Bayou Side mit ihrem neuen Song und dem Video zu „Bloody Knees“ auf BarfussTV.
 | 
Ein Südtiroler in Indien

Der indische Weihnachtsmann

Thomas Ebner reist Jahr für Jahr nach Indien, um für die Waisenkinder im Kinderdorf den Weihnachtsmann zu spielen.
0    
 | 
Aufstände im Iran

Zu früh gefreut

Die Menschen im Iran protestieren, man hört revolutionäre Parolen. Doch wohin soll das führen? Iran-Kenner und Iraner, die in Südtirol leben, kommentieren die Lage.
0    
 | 
Jungautorin Lena Wopfner

In Anderlasien

Mit zwölf Jahren hat Lena Wopfner ihren ersten Roman geschrieben. Ein Interview übers Anderssein, die richtigen Worte und den Weltschmerz.
2    
 | 
Bis ans Ende der Straße

Daumen raus!

Am Straßenrand stehen, Daumen ausstrecken und mit dem nächsten Auto mitfahren: So geht Hitchhiken. Dass Serienmörder anhalten, ist eher die Ausnahme.
0    
Anzeige
Anzeige