Anzeige
Anzeige

WENDLAND - voll alt! 1 Minute Wendlandleben

Wendland: Landeier suchen Bewohner

Der Region Wendland in Norddeutschland hat ein Problem: Immer mehr Menschen ziehen weg. Um den Städtern das Leben im beschaulichen Wendland schmackhaft zu machen, hat man jetzt Imageclips produzieren lassen. Doch wer denkt, diese Clips zeigen idyllische Landschaftsaufnahmen, der irrt sich.

Stattdessen verkleiden sich darin weltfremde Hippies für ankommende Flüchtlinge und üben die richtige Aussprache von „Halloumi“. Oder aber sie zeigen eine Seniorin, die die Dating-App Tinder durchsucht. Dabei muss sie feststellen, dass die potenziellen Tinder-Dates genauso alt sind wie die Seniorin selbst – und darüber hinaus alte Bekannte.

Mit seinen vier Imageclips, die nach und nach auf einer Website veröffentlicht werden, zeigt das Wendland Humor. Vielleicht klappt es damit doch noch, die Städter vom beschaulichen Wendlandleben zu überzeugen.

Anzeige

Mehr Artikel

Hands of Joy

Manuel Randi ist ein Meister auf der Gitarre. Der Bozner ist Mitglied im „Herbert Pixner Projekt“ und auch als Solist aktiv. Das Gitarrespielen hat er sich selbst beigebracht.

Der solidarische Bauer

Franz Laimer hat sich der solidarischen Landwirtschaft verschrieben. Seine Kunden zahlen per Dauerauftrag im Voraus und erhalten dafür jede Woche erntefrisches Biogemüse.
0    
 | 
Spurensuche zur Option

Die Qual der Wahl

1939 hatten die Südtiroler die Wahl: auszuwandern oder sich vollends zu italianisieren. Die Großmutter des Autors, die damals noch ein Schulkind war, erinnert sich zurück.
0    

Berge statt Savanne

Anfangs gaben die Berge Fernando Biague das Gefühl, zu ersticken. Mittlerweile hat er sich an sie gewöhnt. Seit 14 Jahren lebt er in Südtirol und forscht im Bereich Migration.
 | 
Hausgeburt

Wahlfreiheit beim Geburtsort

Von 5.000 Kindern pro Jahr kommen in Südtirol weniger als ein Prozent zu Hause zur Welt. Helga Seeber ist eine der Frauen, die sich bewusst für eine Hausgeburt entschieden haben.
0    
Anzeige